Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Die HBK begrüßt zum Wintersemester ihre neuen Lehrenden

27.11.2015

Die HBK begrüßt zum Wintersemester ihre neuen Lehrenden Kerstin Drechsel, Manuel Kretzer, Sonja Alhäuser, Manuel Zahn, Irina Kaldrack, Michael Seifert, Saskia Hebert und Brendan Howell.
 

Kerstin Drechsel

Kerstin Drechsel verwaltet die Professur "Grundlagen der künstlerischen Gestaltung" im Studiengang Visuelle Kommunikation.
Im  Zentrum steht die praktische Arbeit mit verschiedenen analogen künstlerischen Medien und die Reflexion der sie konstituierenden Para meter.
Die Künstlerin und lebt und arbeitet in Berlin. In ihren Arbeiten untersucht sie Erscheinungsformen von Malerei und solchen „queeren“ Gesellschaftsaspekten sowohl kulturell als auch genderspezifisch, die Fragen nach Identität und Intimität aufwerfen im Kontext gesellschaftlicher Normen.

Weitere Informationen:

Manuel Kretzer

Dr. des. Manuel Kretzer verwaltet die Professur "Digital Crafting" im Studiengang Design in der digitalen Gesellschaft.

Der Designer und Architekt erforscht Visionen weicher und dynamischer Architektur und legt dabei seinen Schwerpunkt auf smartes Materialverhalten. Im Zusammenhang mit seiner Doktorarbeit (2012) initiierte er ein Forschungsnetzwerk, das eine freie Bildungs- und Community- Plattform darstellt für Architekten, Designer und Künstler und einen Zugang zu innovativen neuen Materialentwicklungen und Technologien schafft.

Weitere Informationen:
responsive design studio
materiability
 

Sonja Alhäuser

Sonja Alhäuser verwaltet die Professur "Grundlehre Zeichnen" im Studiengang Freie Kunst.

Die Künstlerin befasst sich mit der Faszination des Vergänglichen konzeptuell und materiell in ihren Performances und Installationen sowie über die Ethik des Genießens. So veranstaltet sie Bankette, auf denen praktisch alles essbar ist und gegessen werden kann. Dabei benutzt die Bildhauerin Materialien wie Butter und Schokolade, um auf den vergänglichen Charakter ihrer Installationen hinzuweisen. Sie arbeitet aber auch mit traditionellen Medien wie Wasserfarben, Acryl und Bunststift. Hierbei schafft sie distributive, all-over-hafte Kompositionen mit Tieren, Früchten, Gemüsen, Kleidungsstücken, Körperteilen und mythologischen Figuren.

Weitere Informationen:
 

Manuel Zahn

Dr. Manuel Zahn verwaltet die Professur "Kunst.Lehramt mit dem Schwerpunkt Fachdidaktik" im Studiengang Kunst.Lehramt.

Der Medienpädagoge befasst sich vor allem mit der Ästhetischen Bildung und der Methodologie zur qualitativen erziehungswissenschaftlichen Forschung mittels Erschliessung filmischer und videographischer Quellen. Er promovierte mit seiner Arbeit zum Thema "Film-Bildung" und ist Autor des weblogs "Film-Bildung".

Weitere Informationen:

Dr. Irina Kaldrack verwaltet die Professur "Wissenskulturen im digitalen Zeitalter" im Studiengang Transformation Design.

Die Theaterwissenschaftlerin und Mathematikerin untersucht die Medialität filmischer Bilder an Hand der Darstellung menschlicher Körperbewegung historisch genau. Sie geht davon aus, dass filmische Formen auf spezifische Weise Phänomene der Realität in die Wahrnehmung der Rezipienten übersetzen. Dabei analysiert sie Filmtheorien und konkrete Filme, um das Verhältnis zwischen dargestellter Bewegung und Wahrnehmungsorganisation in unterschiedlichen filmischen Formen zu bestimmen.

Weitere Informationen:
 

Michael Seifert

Michael Seifert vertritt die Professur "Mediendesign-Multimedia" im Studiengang Visuelle Kommunikation.

Der Kommunikationsdesigner beschreibt den Fortschritt bei Projekten aus dem Bereich Interaction Design mit “Man scheitert voran”. Dabei beschäftigt er sich mit der Gestaltung von Mensch-Maschine-Schnitt- stellen und dem Ausprobieren als dem "Wesen von Interaction Design”. Als Moderator begleitet er dabei das Veranstaltungsformat “This Happe- ned…”, das weltweit durchgeführt wird und sich in Kurzvorträgen mit kon- kreten "Interaction Design-Projekten" auseinandersetzt.

Weitere Informationen:

Saskia Hebert

Dr. Saskia Hebert vertritt die Professur "Transportation Design" im Studiengang Transformation Design.

An der Schnittstelle zwischen Theorie und Praxis experimentiert die Architektin mit partizipativen und interdisziplinären Formaten insbesondere im Bereich des "Urban Transformation Design".
Sie ist Mitbegründerin des Büros "subsolar architektur & stadtforschung" und forscht zum phänomenologischen Begriff des "gelebten Raumes". In der Zeit von 2011 bis 2015 lehrte sie an der Universität der Künste Berlin/ Fachgebiet Kunst- und Kulturgeschichte im Studiengang Architektur, wo sie im Rahmen des experimentellen Beteiligungsverfahrens "Frankfurter Allee Nord (XBV_FAN)" das "lived space lab" gründete.

Weitere Informationen

Brendan Howell

Brendan Howell vertritt die Professur "Grundlagen der digitalen Kommunikation" im Studiengang Visuelle Kommunikation.

Der Medienkünstler und Ingenieur lebt und arbeitet in Berlin. Er befasst sich mit der Entwicklung von Software-Arbeiten und interaktiven elektronischen Erfindungen.

Weitere Informationen:

Zuletzt bearbeitet von Kommunikation und Medien, Brigitte Kosch

zurück