Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

HBK-Studentinnen sind für den "Future Award 2016" nominiert

24.11.2016


Die HBK-Studentinnen (Kommunikationsdesign) Farina Hamann und Annika Heller mit ihrem Projekt "Ana Kalypto" (VR-Installation)


Die HBK-Studentinnen (Kommunikationsdesign) Farina Hamann und Annika Heller wurden mit ihrem Projekt "Ana Kalypto"(VR-Installation) für den »Future Award 2016« nominiert und zu einer Vorstellung nach Frankfurt eingeladen. Am 28. November 2016 werden die 100 Finalisten während der Future Convention im Museum für Kommunikation in Frankfurt/Main präsentiert.

Die VR-Installation "Ana Kalypto" ist eine experimentelle Installation, die den Betrachter in ein interaktives Erlebnis zwichen virtuellem und realem Raum einlädt. In dieser Reise mit der "Ana Kalypto" durch Raum und Zeit können verloren geglaubte Welten wie die der sieben Weltwunder der Antike wieder entdeckt werden.

Der "Future Award" ist ein jährlicher Wettbewerb für Studierende aller Fachbereiche und Semester, die mit innovativen Ideen, Visionen
und Konzepten die Welt von morgen mitgestalten wollen.

Die Gewinner erhalten Coachings und weitere Geld- und Sachpreise im Wert von über 10.000 Euro.

Weitere Informationen

Zuletzt bearbeitet von Kommunikation und Medien, Brigitte Kosch

zurück