Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

31. BRAUNSCHWEIG INTERNATIONAL FILM FESTIVAL 2017

13.10.2017



Das Staatsorchester Braunschweig eröffnet das 31. Internationale Filmfestival Braunschweig mit dem Filmkonzert „Matrix Live. Film in Concert“.
Staatsorchester und Filmfestival Braunschweig bringen den mit vier Oscars ausgezeichneten Film am 17. Oktober um 19 Uhr in die  Stadthalle Braunschweig. Der amerikanische Komponist Don Davis dirigiert das Konzert selbst. Tickets sind ab sofort im Vorverkauf des Staatstheaters Braunschweig erhältlich. (Tickets 29 Euro)
Vorverkauf unter 0531 1234 567
Stadthalle Braunschweig
Leonhardplatz, 38102 Braunschweig

Während des Festivals sind u.a. aktuelle Filme und Videos des IMF sowie der HBK-Klassen von Candice Breitz, Michael Brynntrup und Corinna Schnitt zu sehen.

Samstag, den 21. Oktober, 11 Uhr
HBK-Klasse Prof. Corinna Schnitt: (144) - D2016/17, 57 Min. mit Gästen

Samstag, den 21. Oktober, 13 Uhr
HBK-Klasse Prof. Candice Breitz: (145) - D2016/17, 68 Min.

Samstag, den 21. Oktober, 15 Uhr
HBK-Institut für Medienforschung: (177) - 47 Min. mit Gästen

Sonntag, den 22. Oktober, 13 Uhr
HBK-Klasse Prof. Michael Brynntrup: (183) - 89 Min. mit Gästen

Sonntag, den 22. Oktober, 15 Uhr
HBK-Klasse Prof. Michael Brynntrup: (184) - 84 Min. mit Gästen

Universum Filmtheater 1 und 2
Neue Straße 8, 38100 Braunschweig
T 0531 - 70 22 15 50

Die Preisverleihung des Braunschweig International Film Festivals findet am Samstag, den 21. Oktober, 19 Uhr im Großen Haus des Staatstheater Braunschweig statt.
Verliehen werden vier Preise:
Den »Schwarzen Löwen« für den besten Film der Reihe BEYOND,
den Publikumspreis »Der Heinrich« für europäische Debütfilme,
den deutsch-französischen Jugendpreis »Kinema« und
den Schauspielpreis »Die Europa«. (Tickets)
Staatstheater Braunschweig
Am Theater, 38100 Braunschweig
Kartentelefon: 0531 1234 567

Tickets und Preise für das Festival:
Alle Studenten der HBK, der TU Braunschweig und der Ostfalia Hochschule haben freien Zutritt zu den Programmen der Filmhochschulen gegen Vorlage des Studentenausweises.
Anspruch auf Ermäßigung haben Schüler, Studierende, Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger, Rentner und Schwerbehinderte gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises.

Als besonderen Service bietet das Festival einen STUDI-TAG am 18. Oktober für Filme, die an diesem Tag laufen an. Studierende erhalten Karten für reguläre Vorstellungen zum ermäßigten Preis von 2,50 Euro.

Zum Festival erscheint ein Katalog zum Preis von 7 Euro.

Das Kunstmuseum Wolfsburg bietetet eine Ausstellung zum Filmprogramm an.
"NEVER ENDING STORIES - DER LOOP IN KUNST, FILM, ARCHITEKTUR, MUSIK, LITERATUR UND KULTURGESCHICHTE" vom 29. Oktober 2017 bis 18. Februar 2018.
Öffnungszeiten: Di bis So 11 - 18 Uhr

Kunstmuseum Wolfsburg
Hollerplatz 1, 38440 Wolfsburg

Zuletzt bearbeitet von Kommunikation und Medien, Brigitte Kosch

zurück