Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

HBK-Dorothea-Erxleben-Stipendiatin Nadine Fecht ist in der Ausstellung "FOKUS PAPIER: RANDGÄNGE DER ZEICHNUNG" im Kunstmuseum Basel zu sehen

24.10.2017

HBK-Dorothea-Erxleben-Stipendiatin Nadine Fecht ist noch bis 26. November 2017 in der Gruppenausstellung "FOKUS PAPIER: RANDGÄNGE DER ZEICHNUNG" im Kunstmuseum Basel zu sehen.
Ein artist talk findet am 12. November statt.

Die Ausstellung zeigt Arbeiten aus den letzten 50 Jahren der Sammlung, die sich in Grenzbereichen bewegen und nicht den traditionellen Vorstellungen zeichnerischer Tätigkeit entsprechen.

Zu sehen sind Werke von Nadine Fecht, Anna Barriball, Sari Dienes, Corsin Fontana, Franziska Furter, Christian Marclay, Kilian Rüthemann, Markus Schwander, Michael Venezia und Andy Warhol.

Öffnungszeiten: Di bis Mi 10 - 18 Uhr, Do 10 - 20 Uhr, Fr 10 - 18 Uhr

Kunstmuseum Basel
St. Alban-Graben 16, 4051 Basel, Schweiz

Derzeit ist Nadine Fecht auch an in der Abschlussausstellung "SENSOREN" der HBK-Galerie zu sehen.



Zuletzt bearbeitet von Kommunikation und Medien, Brigitte Kosch

zurück