Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Gruppenausstellung "Hypnagogia" in der Kunstgalerie "Keller Drei" in Hannover zu sehen

27.10.2017



Die Gruppenausstellung "Hypnagogia" von zwei HBK-Studentinnen und einer HBK-Absolventin der Freien Kunst ist vom 29. Oktober bis 3. November 2017 in der Kunstgalerie "Keller Drei" in Hannover zu sehen. Die Ausstellungseröffnung findet am 28. Oktober, 19 Uhr statt.

Einführung: Dr. Thomas Becker und Eileen Müller.

Mit Hypnagogia wird ein Zustand im Übergang beschrieben. Ein Zwischenraum der visuellen, auditiven und taktilen Halluzinationen, die  zwischen Wachen und Schlafen liegt mit sinnlichen Reizen, die undeutlich bleiben. Auch der Ausstellungsort "Keller" liegt im "Dazwischen". Zu sehen sind eine Videoinstallation (Kodac Ko) sowie zwei bildhauerisch installative Arbeiten (Kathrin Hippen, Miriam Laage). Die drei Künstlerinnen lenken den Blick auf das Untergründige, Nicht-Sichtbare.

Kathrin Hippen studiert Freie Kunst an der HBK Braunschweig bei den Professoren Thomas Rentmeister und Raimund Kummer. Miriam Laage studiert Freie Kunst an der HBK Braunschweig bei Prof. Raimund Kummer. Kodac Ko studierte zunächst Freie Kunst an der HfbK Dresden, danach an der HBK Braunschweig bei Prof. Raimund Kummer und schloss ihr Studium mit dem Diplom ab.

Öffnungszeiten: täglich 17 - 20 Uhr

Galerie Keller Drei (Info)
Weidendamm 28, 30167 Hannover

Facebook

Zuletzt bearbeitet von Kommunikation und Medien, Brigitte Kosch

zurück