Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

HBK-Prof. Raimund Kummer ist in der Ausstellung "Das Andere Sehen" der Alexander Tutsek-Stiftung München zu sehen

25.04.2018

HBK-Prof. Raimund Kummer ist noch bis zum 29. Juni 2018 in der Gruppenausstellung "Das Andere Sehen" der Alexander Tutsek-Stiftung München zu sehen.

Präsentiert werden zeitgenössische Skulpturen und Installationen aus Glas von internationalen Künstlerinnen und Künstlern. Die Arbeiten von Raimund Kummer, Tony Cragg, Mona Hatoum, Ki-Ra Kim, Alejandra Seeber, Kiki Smith und Pae White thematisieren die Wahrnehmung des Anderen: gegenüber dem Ich der Andere, gegenüber der Zivilisation die Wildnis, gegenüber dem Leben der Tod. Zugleich macht die Ausstellung auf die Wiederentdeckung der Magie der Materialien vieler zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler aufmerksam und versteht sich als ein Beitrag zum Diskurs über Glas in der zeitgenössischen Kunst.

Künstlergespräch mit Raimund Kummer
26.04.2018 | 19 Uhr

Die aktuelle Ausstellung "Das Andere Sehen" zeigt von Raimund Kummer drei Skulpturen, die exemplarisch für sein Schaffen stehen. In einem Gespräch geht er auf sein Gesamtwerk ein und setzt seine ausgestellten Arbeiten in den Kontext der Ausstellung.
Raimund Kummer ist seit 1995 Professor für Bildhauerei an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig. Er lebt und arbeitet in Berlin und Ripatransone/Italien.

Anmeldungen: event@atstiftung.de oder 089-55 27 30 611
Eintritt: regulär 5 €, ermäßigt 3 €

Öffnungszeiten:
Di bis Fr, 14 - 18 außer feiertags

Führungen:
03.05.2018 | 16 Uhr
07.06.2018 | 16 Uhr

Alexander Tutsek-Stiftung München
Karl-Theodor-Str. 27
80803 München

info@atstiftung.de

Zuletzt bearbeitet von Kommunikation und Medien, Brigitte Kosch

zurück