Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Künstlerförderung 2018 der Stiftung Kunstfonds

03.05.2018

HBK-Absolventin und Meisterschülerin, Carina Brandes, erhält in 2018 ein mit 18.000 Euro gefördertes Arbeitsstipendium der Stiftung Kunstfonds.

Die Künstlerin Carina Brandes, Jahrgang 1982, hat von 2003 bis 2009 Freie Kunst an der Hochschule für Bildende Künste (HBK) Braunschweig studiert. Von 2009 bis 2011 absolvierte sie ein Meisterschülerstudium bei Prof. Walter Walter Dahn. Die in Leipzig lebende Künstlerin war 2017 eine der Preisträgerinnen der Villa Romana in Florenz.
Aktuell war sie mit der Ausstellung "Zwischen Hunden und Wölfen" im Museum der bildenden Künste Leipzig zu sehen.
Carina Brandes arbeitet mit Mitteln der analogen Schwarzweißfotografie. Ihre surrealen Fotografien erinnern an Standbilder aus alten Filmen und bieten eine Perspektive auf etwas, das jenseits des Alltäglichen entdeckt werden kann.

Die Jury der Stiftung Kunstfonds hat ca. 800.000 Euro zur Förderung bildender Künstlerinnen und Künstler bewilligt:

  • 41 Künstlerinnen und Künstler erhalten ein mit je 18.000 Euro dotiertes Jahresstipendium,
  • für fünf Künstlerprojekte stehen projektbezogene Fördermittel bereit und
  • der für die VG Bild-Kunst vergebene HAP-Grieshaber-Preis in Höhe von 25.000 Euro wurde vergeben.

Um eine Förderung hatten sich bundesweit 855 Künstlerinnen und Künstler beworben. Der mehrheitlich mit bildenden Künstlerinnen und Künstlern besetzte Jury gehörten an: Sonja Alhäuser, Daniel Burkhardt, Sabine Fockner, Matthias Graffé, Sibylle Hofter, Caroline Käding, Markus Lüttgen, Bernhard Meyer, Markus Mussinghoff, Nana Petzet, Martin Pfeifle, Ursula Schöndeling, Prof. Martin Schwenk, Cecilia Szabo, Helga Weckop-Conrads und Barbara Wille.

Die Stiftung Kunstfonds ist eine bundesweit agierende Förderein­richtung, die bildende Künstlerinnen und Künstler, Kunstvereine, Galerien, Ausstellungsinstitutionen und Initiativen des Kunstbetriebs unterstützt. Sie erhält ihre finanziellen Mittel von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Stiftung Kulturwerk der VG Bild-Kunst.

Zuletzt bearbeitet von Kommunikation und Medien, Brigitte Kosch

zurück