Hochschulrat - Vorsitzende legt Mandat nieder

13.02.2020

Foto: Martin Rothenberg, TU Dortmund

Foto: Martin Rothenberg, TU Dortmund

Prof. Dr. Barbara Welzel hat ihren Rücktritt als Mitglied und Vorsitzende des Hochschulrates der Hochschule für Bildende Künste erklärt. Dies teilte sie dem niedersächsischen Minister für Wissenschaft und Kultur Björn Thümler mit.

Im Namen der Hochschule dankt das Präsidium Professorin Welzel für ihre mehrjährige und engagierte Arbeit. Professorin Welzel leitete den Hochschulrat der HBK Braunschweig seit 2015.

Der Hochschulrat der HBK Braunschweig besteht laut §52 des niedersächsischen Hochschulgesetzes (NHG) aus sieben Mitgliedern, von denen fünf mit dem Hochschulwesen vertraute Personen vornehmlich aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur oder weiteren gesellschaftlich relevanten Bereichen sind. Die externen Mitglieder werden im Einvernehmen mit dem Senat der Hochschule vom Fachministerium bestellt. Die weiteren Mitglieder sind ein Mitglied der Hochschule, das vom Senat der Hochschule gewählt wird, und eine Vertreterin oder ein Vertreter des Fachministeriums.

Der Hochschulrat hat die Aufgabe, das Präsidium und den Senat zu beraten und unter anderem zu den Entwicklungs- und Wirtschaftsplänen, den Entwürfen von Zielvereinbarungen und den Vorschlägen des Senats zur Ernennung von Präsidiumsmitgliedern Stellung zu nehmen.

Zuletzt bearbeitet von Kommunikation und Medien, Jesco Heyl am 26.02.2020

 

© HBK Braunschweig 2020.