Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Gegenwarts-Bildung / President's Choice: Liao Yiwu

Lesung, Gespräch und Musik mit dem chinesischen Schriftsteller, Dichter und Musiker Liao Yiwu

Veranstaltungsart
Präsentationen, Lesungen

Ort der Veranstaltung

Datum
19.06.2012

Uhrzeit
19:00

 

Die von Prof. Dr. Hubertus v. Amelunxen initiierte Veranstaltungsreihe vereint weltweit Menschen aus den Künsten, der Bildung, der Politik und der Ökonomie unter der gemeinsamen Fragestellung, welcher Bildung die Gegenwart bedarf und wie Gegenwart künftig gebildet werden kann.

Gegenwart ist in der Zeit je anders begriffen worden, als ein Zustand oder aber als ein Übergang. Grundlegend für beide war jeweils das Vertrauen, das in die Zeit gesetzt wurde, ob in der Hoffnung der bleibenden Vergewisserung einer aus der Vergangenheit genährten, gleichwohl zukunftsträchtigen Gegenwart oder aber für die Zeit des Übergangs zu einer dann als besser erachteten Zukunft. Die Bildung von Gegenwart ist beseelt von Übersetzungen aus der Vergangenheit in die Zukunft und von der Frage, welche Möglichkeiten wir für die Gegenwart haben.

 Die Reihe „Gegenwarts-Bildung" wird großzügig unterstützt von der Öffentlichen Versicherung Braunschweig.


Liao Yiwu, Photo Tienchi Martin-Liao

Liao Yiwu, Photo Tienchi Martin-Liao



Programm für den 19.6.2012:

Grußworte
Prof. Dr. Hubertus v. Amelunxen / Präsident, HBK Braunschweig
Michael Doering / Vorstandsvorsitzender, Öffentliche Versicherung Braunschweig, Hauptsponsor

Musik
Liao Yiwu

Gespräch
Liao Yiwu im Dialog mit Frank Berberich / Lettre International
Übersetzung: Tienchi Martin-Liao

Lesung
aus Liao Yiwus Buch »Für ein Lied und hundert Lieder – Ein Zeugenbericht aus chinesischen Gefängnissen«
Moritz Dürr / Staatstheater Braunschweig
(in deutscher Sprache)

Musik
Liao Yiwu

Lesung
von zwei Gedichten Liao Yiwus
Liao Yiwu (in chinesischer Sprache)
Moritz Dürr / Staatstheater Braunschweig
(in deutscher Sprache)

Zuletzt bearbeitet von Sabine Maag

zurück