Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Dorothea-Erxleben-Stipendiatinnen 2013-2015: The Sweetest Hangover

Kategorien
Freie Kunst

Veranstaltungsart
Ausstellungen

Ort der Veranstaltung

Datum
28.10.2015 - 20.11.2015

Die drei Stipendiatinnen des Dorothea-Erxleben-Programms 2013–2015 an der HBK, Simone van Dijken, Anja Gerecke und Alice Musiol, zeigen die Ergebnisse ihrer Stipendienzeit in einer gemeinsamen Abschlussausstellung.

Die Arbeiten der drei Künstlerinnen verbindet eine Auseinandersetzung mit dem Raum unter Einbeziehung spezifischer malerischer, skulpturaler und performativer Fragestellungen.

Simone van Dijken erörtert mit ihrer intermedialen Installation und einer Performance, die von Tonaufnahmen mit Stimm-Improvisation, Poesie und analogen Sounds ausgeht, das Spannungsverhältnis von Malerei und Zeichnung.
Anja Gereckes Installation besteht aus großen monochromen Farbflächen. Licht, Farbe und die Positionen und Wege des Betrachters im Raum spielen hier eine zentrale Rolle.
In Alice Musiols Installation aus verschiedenen Stoffen, die zu fließenden, teilweise organisch wirkenden Gebilden arrangiert werden, geht es vielfach um Spuren, um menschliche Hinterlassenschaften und Erinnerungen.

Eröffnung: 27.10., 19 Uhr, Aula
Begrüßung: Prof. Wolfgang Ellenrieder, HBK Braunschweig und
Claudia Idel, Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Einführung: Dr. Reinhard Spieler, Sprengel Museum Hannover

Öffnungszeiten: Mo-Fr: 13-18 Uhr

Ausstellungsplakat

Zeitgleich findet in der Aula die Eröffnung der Abschlussausstellung der Braunschweig Projects-Stipendiaten 2014-2015 statt.

Zuletzt bearbeitet von Sabine Maag, Veranstaltungsmanagement

zurück