Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

To Revolutionary Type Love

Eine Gruppenausstellung mit zeitgenössischer afrikanischer Kunst, die queeres Leben in Kenia und darüber hinaus thematisiert.

Kategorien
Medienwissenschaften

Veranstaltungsart
Ausstellungen

Ort der Veranstaltung

Datum
14.06.2018 - 21.06.2018

Part of Kawira Mwirichia, Bangladesh Kanga

Part of Kawira Mwirichia, Bangladesh Kanga


Drei Künstler*innen – Kawira Mwirichia (Kangas), Faith Wanjala und
Malcolm Muga (Fotografie) – sind zu Gast in Braunschweig. Die afrikanischen Künstler*innen thematisieren in ihren experimentellen, dokumentarischen und kollektiven Formaten queeres Leben in Kenia und darüber hinaus.

Ein Projekt der Medienwissenschaften von Prof. Dr. Ulrike Bergermann und
Rena Onat.

Eröffnung: 13.06., 17 Uhr
Mit Artist Talk und Soundperformance zu »Black Drum Patterns« von Prof. Dr. Johannes Ismaiel-Wendt und Malte Pelleter.

Öffnungszeiten: Mo–Fr: 13–18 Uhr

Anlässlich der Ausstellung in der Hochschulgalerie findet am 14.06. und 15.06.2018 in der Aula das gleichnahmige Symposium mit internationalen Gästen statt.
Informationen zum Symposium

Programmflyer

Weitere Informationen zum Projekt:

Zuletzt bearbeitet von Sabine Maag, Veranstaltungsmanagement

zurück