Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

To Revolutionary Type Love – Appropriation and other Practices

Symposium mit internationalen Gästen anlässlich der gleichnamigen Ausstellung.

Kategorien
Medienwissenschaften

Veranstaltungsart
Symposien / Konferenzen

Ort der Veranstaltung

Datum
14.06.2018 - 15.06.2018

Uhrzeit
10:00

Das Symposium verbindet medienwissenschaftliche, künstlerische, queere
und postkoloniale Fragestellungen in Bezug auf zeitgenössische afrikanische Kunst, schwarzen queeren Aktivismus, Aneignungsversuche des Mainstreams und Umdeutungen aus minorisierten Perspektiven.

Gäste: Prof. Dr. Maisha-Maureen Auma, Dr. Stacie Graham, Dr. Henriette Gunkel, Samanea Karrfalt, MahlOt Sansosa, Dr. Nadine Siegert u.a.

Ein Projekt der Medienwissenschaften von Prof. Dr. Ulrike Bergermann und Rena Onat, in Kooperation mit dem Iwalewa-Haus für zeitgenössische afrikanische Kunst der Universität Bayreuth.
Gefördert von Pro.Niedersachsen.

Zeiten: 14.06.2018 von 10–20 Uhr und 15.06.2018 von 10 –12 Uhr
Ausführliches Programm demnächst hier!

Zur Ausstellung »To Revolutionary Type Love«

Zuletzt bearbeitet von Sabine Maag, Veranstaltungsmanagement

zurück