Kunstschaufenster: Kathrin Hippen

Eine Installation der Künstlerin und HBK-Absolventin Kathrin Hippen im Kunstschaufenster des Hallenbades Wolfsburg.

Kategorien
Freie Kunst

Veranstaltungsart
Ausstellungen

Ort der Veranstaltung

Datum
17.01.2020 - 17.03.2020

Abolishing Distance, © Kathrin Hippen

Abolishing Distance © Kathrin Hippen


Im Zentrum der Installation „Abolishing Distance“ stehen zwei durch einen Sichtkanal miteinander verbundene Helme. Sie regen bei den Betrachtern die Vorstellung an, selbst in einen der Helme zu schlüpfen und mit einem Gegenüber zu kommunizieren. Die Begegnung vollzieht sich in einem vom äußeren Reizen isolierten Objekt, der Fokus liegt auf dem Gesicht, auf dem Blick des anderen. Der Rest des Körpers ist ausgeklammert, die nonverbale Sprache des Körpers spielt keine Rolle.
Durch diese besondere Art der Konfrontation stellt sich die Frage: Was sind wir füreinander, ohne dass wir in einer Begegnung auf etwas Äußeres verweisen können?
Wir sind zunehmend auf der Suche nach Orten, Situationen, Anwendungen, die uns den Aufbau von Nähe und Intimität erleichtern sollen. Und vertrauen dabei auf Objekte und Äußerlichkeiten, die dem Impuls der schnellen Bedürfnisbefriedigung folgen, um zielgerichtete Intimität mit anderen erfahren zu können.
Die Ausstellung „Abolishing Distance“ schafft eine Situation direkter Kommunikation, die mit ihrer irritierenden Intensität neue Fragestellungen und Erfahrungen ermöglicht.

Ausstellung in Kooperation von Hallenbad Wolfsburg und HBK Braunschweig.

Eröffnung: 16.01., 19 Uhr

Zuletzt bearbeitet von Viola Steinhoff-Meyer, Veranstaltungsmanagement

 

© HBK Braunschweig 2020.