Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Graduiertenkolleg "Das fotografische Dispositiv"

Logo Final Rgb

Graduiertenkolleg

 


Das Graduiertenkolleg fokussiert die Fotografie nicht allein als Bild, sondern betrachtet das Fotografische als komplexes Handlungsgefüge, dem spezifische technisch-mediale, soziale, kulturelle und ästhetische Bedingungen zugrunde liegen, dem aber auch das Potenzial zu deren Störung und Modifikation innewohnt. Entstehung, Handhabung, Wahrnehmung und Zeigen der Fotografie entfalten gemeinsam mit den Diskursen über sie eine komplexe Bild- und Blickmacht, die als Disziplinierungsmittel oder kreatives Potenzial wirksam werden kann. Dieses „fotografische Dispositiv“ bildet den Fokus des Graduiertenkollegs. Es soll als Theorem präzisiert, auf Geschichte und Gegenwart des Fotografischen angewandt und als innovative Methode für die Fotoforschung weiterentwickelt werden. Dies soll aus so unterschiedlichen Perspektiven wie den Kunst- und Medienwissenschaften, der Kulturwissenschaft und der Philosophie, der freien Kunst und dem Kommunikationsdesign, der kuratorischen wie museologischen Praxis erfolgen.

Das auf drei Jahre angelegte Studienprogramm hat vier Schwerpunkte, die einen unterschiedlichen Fokus auf das fotografische Dispositiv und einen Wechsel von theoretischer und praktischer Annäherung erlauben. Das erste Leitthema lautet „Das fotografische Dispositiv schreiben“. Hier soll der Dispositivbegriff speziell für die Fotografie erarbeitet werden. Das zweite Thema erörtert „Das fotografische Dispositiv als Ordnung des Wissens“. Besuche in Fotomuseen und -archiven im In- und Ausland dienen der Analyse konkreter Archivierungssysteme, ergänzt durch das Studium von Archivtheorien und fotokünstlerischen Umsetzungen archivalischer Ordnungen. Das dritte Leitthema erkundet „Das fotografische Dispositiv als Präsentationsmodus“. Es untersucht, wie das Zeigen innerhalb und außerhalb des Kunstsystems die Fotografie als Medium konstruiert und ihr verschiedene Bedeutungen verleiht. Das vierte Leitthema lautet „Grenzüberschreitungen des fotografischen Dispositivs“. Es verfolgt die Transfers fotografischer Spezifika in andere Medien und deren Rückwirkung auf sie.

Aktuelle Veranstaltungshinweise des Kollegs finden sie unter: www.dasfotografischedispositiv.de
PDF English

Kontakt

 

Prof. Dr. Katharina Sykora
katharina.sykora@dada-net.de
Sprecherin

Prof. Dr. Victoria von Flemming
vvflemm@web.de
Stellvertretende Sprecherin

Marcelina Kwiatkowski
ma.kwiatkowski@hbk-bs.de
+49 531 391-9359
Gebäude 19
Koordinatorin

 

Hochschule für Bildende Künste Braunschweig
Johannes-Selenka-Platz 1
38118 Braunschweig

 

Lehrende

 
Name
Ilka Becker
Ulrike Bergermann
Victoria von Flemming
Heike Klippel
Rolf F. Nohr
Katharina Sykora
Annette Tietenberg
Assoziierte
Prof. Dr. Hubertus von Amelunxen EGS Schweiz
Dr. Holger Broeker Kunstmuseum Wolfsburg
Inka Schube Sprengel Museum Hannover

DoktorandInnen

 
Name Thema Kontakt
Carolin Anda Erschließungen fremder Räume und des Selbst – Reflexionen touristischer Inszenierungsmechanismen von Urlaubsfotografien in Sozialen Netzwerken c.anda@hbk-bs.de
Daniel Berndt Gefundene Fotografie und fotografisches Archivmaterial im Kontext zeitgenössischer Kunst aus dem Nahen Osten. Geschichtsschreibung – Identitätsbehauptung – Fiktion d.berndt@hbk-bs.de
Yvonne Bialek Ausstellungsfotografie – ein unbekanntes Genre zwischen Dokumentation und Inszenierung y.bialek@hbk-bs.de
Ulrike Blumenthal (ass.) Atelier/Fotografie: Die Künstler der École de Paris in der Fotografie ulrike.blumenthal@web.de
Daniel Bühler „Let Truth be the Prejudice!“? Bildstrategien im Diskursfeld zur Wahrheit fotografischer Bilder in der professionellen fotografischen Praxis nach der Etablierung der digitalen Technik d.buehler@hbk-bs.de
Cornelia Durka „Bilder… und wie man sie macht.“ Amateurfotografie, betriebliche Mitbestimmung und technologische Innovation in der BRD der 1970/1980er-Jahre c.durka@hbk-bs.de
Mareike Herbstreit Aktionsrelikte. Ausgestellte Authentizität bei Chris Burden und Marina Abramović ma.herbstreit@hbk-bs.de
Sara Hillnhütter (ass.) Perspektive im Lichte der Fotografie. Albrecht Meydenbauers Messbilder und deren Verwendung in der Kunstgeschichte und Archäologie sara.hillnhuetter@hu-berlin.de
Elisabeth Maria Hofmann (ass.) Fotografische Augenzeugenschaft. Ethik und Ästhetik des fotojournalistischen Dispositivs im World Press Photo-Wettbewerbsarchiv elisabeth.m.hofmann@gmx.de
Min-Young Jeon (ass.) Der Ort der medialen Dispositive. Medial organisierte Wahrnehmung in der Kunst von Thomas Struth und Diana Thater m.jeon@gmx.de
Alexander Karpisek Postdemokratie im Genrekino: Vom unheimlichen Moment im Standbild zur Demokratisierung bewegter Bilder a.karpisek@hbk-bs.de
Astrid Köhler L’Image déjà vue. Intertextualität und Erinnerungseffekte in der inszenierten Fotografie ast.koehler@hbk-bs.de
Dietmar Kohler (ass.) Spiegel, Bild und Wahrnehmung im Werk von Gerhard Richter und Wolfgang Tillmans dietmarkohler@gmx.de
Ann Kristin Krahn Vom Halten der Brücke und Harken des Kieses, Prozessualität, Berechnung und Zeitlichkeit als Aspekte der »Notation« in den künstlerischen Arbeiten Dieter Appelts a-k.krahn@hbk-bs.de
Natascha Pohlmann (ass.) Fotografie ohne Klasse. Künstlerische Verfahren der Aneignung privater und gefundener Fotografien seit den 1960er Jahren Natascha.Pohlmann@gmx.de
Katja Pufalt (ass.) Praktiken des Sekundären im Werk Hiroshi Sugimotos kpufalt@web.de
Philipp Sack Zur politischen Ökonomie visueller Inhalte p.sack@hbk-bs.de
Linda Sandrock Wahrnehmung und Wirklichkeitserfahrung im Krieg. Gerda Taro und Robert Capa – Fotografien des Spanischen Bürgerkriegs l.sandrock@hbk-bs.de
Kristin Schrader Aufbruch des Momenthaften. Zersetzung und Verdichtung eines fotografischen Wesenszuge k.schrader@hbk-bs.de
Isabell Wiesner (ass.) Das ‚Auge‘ der Cultural Studies. Der Fotograf Roger Mayne und der kulturelle Umbruch in der britischen Gesellschaft Ende der 1950er Jahre isabell.wiesner@yahoo.de

Forschungsstudierende/stud. Hilfskräfte

 
Name Kontakt
Ingo Bednarek (Forschungsstudent) i.bednarek@hbk-bs.de
Jaqueline Krone (stud. Hilfskraft) j.krone@hbk-bs.de
Jasmin Meinold (Forschungsstudent) j.meinold@hbk-bs.de
Monika Thoma (stud. Hilfskraft) m.thoma@hbk-bs.de

Dfg Logo Schriftzug Schwarz


Zuletzt bearbeitet von Marcelina Kwiatkowski am 07.01.2016