Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Werdegang

Beruflicher Werdegang:
Ab 1975 Studium der Kunstgeschichte, Romanistik und Pädagogik an den Universitäten Würzburg und Heidelberg.

1983 Promotion über Das Phänomen des Seriellen in der Kunst.

1983-85 Aufbaustudium Filmwissenschaft an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/Main.

Ab 1986 mehrjährige Tätigkeiten als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Feministischen Archiv und Dokumentationszentrum Frankfurt/Main (Rheemtsma Stiftung) und an der Kunsthalle Mannheim.
Lehraufträge an den Universitäten Frankfurt/Main, Heidelberg, Zürich, Marburg und Trier.

Ab 1994 Professorin für mittlere und neuere Kunstgeschichte mit dem Schwerpunkt Geschlechterforschung an der Ruhr-Universität Bochum.

Seit 2001 Professorin für Kunstgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts am Institut für Kunstwissenschaft der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig.

Ausstellungen:
1999: Puppen Körper Automaten. Phantasmen der Moderne, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf 1999 (Co-Kuratorin)

2005: Henri Matisse. Figur, Farbe, Raum, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf 2005 (Konzeptionelle Mitarbeit)

2012: Vis à Vis. Ulrike Ottinger. Porträt/Sammlung, Das verborgene Museum, Berlin 2012 (Konzept und Co-Kuratorin)

2015: Im Fadenkreuz. Der Fotograf Willy Maywald, Photomuseum, Berlin 2015 (Kuratorin).

2015: Willy Maywald. Fotograf und Kosmopolit. Porträts, Mode, Reportagen. Museum für Fotografie Berlin, (Konzept und Co-Kuratorin)

Forschung und Lehre:
2004 Gastprofessorin an der University of Bloomington/Indiana, USA.

2007/08 Forschungsförderung Opus Magnum (Pro Geisteswissenschaft) der Volkswagenstiftung für das Publikationsprojekt „Die Tode der Fotografie“.

2008 Research Resident am Rockefeller Center Bellagio, Italien.

2011 Berufung als Fellow an das Internationale Forschungszentrum für Kulturwissenschaften in Wien (IFK).

Seit 2013 Sprecherin des DFG Graduiertenkollegs Das fotografische Dispositiv an der HBK Braunschweig.
 

zurück