Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Forschung

Schwerpunkte der Forschung Prof. Dr. von Flemmings sind Deutungen frühneuzeitlicher Kunst unter Berücksichtigung zeitgenössischer und aktueller Ideengeschichte, Kunsttheorie, Methodologie und Kunst der Moderne/Postmoderne unter dem Aspekt der Präsenz des Vergangenen.

Drittmittel geförderte Forschungsprojekte

 

2006 ELAN, Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst zur Förderung von e-Learning (abgeschlossen)

2012 Pro*Niedersachsen (gemeinsam mit der Herzog August Bibliothek, Wolfenbüttel), Mittel zur Erstellung eines Kataloges der Portraitsammlung der HAB, Wolfenbüttel (abgeschlossen)

2013 Mit-Antragstellerin und eine der Sprecherinnen des DFG-Graduiertenkollegs Das fotografische Dispositiv und Leitung der Teilprojekte: Stillstellen/Stillleben sowie Archiv (abgeschlossen)

2018 Antragstellerin und Projektleiterin (gemeinsam mit Prof. Dr. C. Benthien Universität Hamburg) Vanitas in den Künsten der Gegenwart, gefördert von der Fritz Thyssen - Stiftung

 

Forschungsschwerpunkte

 
  • Kunst und Kunsttheorie der Frühen Neuzeit (Italien, Frankreich, Holland)
    - Portrait
    - Phantasia/Imaginatio/Phantastik,
    - Liebes- Moral - und Affektdiskurse in der Bildenden Kunst
  • Fotografische Dispositive
    - Archiv
    - Wiederholungen- Re-Inszenierungen
    - Stillleben/Stillstellen
  • Wiederholung: Theorien und Praxen in Moderne und Gegenwart
    - Barock-Moderne-Postmoderne
    - Modell Mittelalter
    - Vanitas in den Künsten der Gegenwart
    - Malerei als Historiographie
    - Referenz Rembrandt
  • Konstruktion von Geschlecht und postkoloniale Perspektiven

Zuletzt bearbeitet von Vorzimmer HVP am 23.11.2020

zurück