Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Verleih der Honorarprofessuren an Prof. Dr. Eugen Blume und Dr. Thomas Döring

Am Mittwoch, den 4. Mai 2011 hat die HBK Braunschweig Honorarprofessuren im Fachbereich Kunstwissenschaft an Prof. Dr. Eugen Blume und Dr. Thomas Döring verliehen. In einem Festakt in der Aula der Hochschule wurden die beiden Wissenschaftler in ihr Amt eingeführt. Zur Begrüßung sprach Präsident der Hochschule, Prof. Dr. Hubertus von Amelunxen. Die Laudationes hielten Dr. Angela Schneider und Prof. Dr. Victoria von Flemming.

Prof. Dr. Eugen Blume ist seit dem Jahr 2001 Leiter des Hamburger Bahnhofs - Museum für Gegenwart Berlin. Er studierte Pädagogik und Kunstgeschichte und war von 1981 bis 1995 Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Kupferstichkabinetts der Staatlichen Museen zu Berlin. Anschließend wechselte er zur Berliner Nationalgalerie. Abgesehen von seiner primären beruflichen Tätigkeit als Kurator und Ausstellungsmacher, steht der geschriebene und gesprochene Text im Zentrum seiner intellektuellen Recherchen. Die Laudatorin Angela Schneider lobte in ihrer Rede: „Blumes Texte gehen über eine Beschreibung und Durchdringung des vorgegebenen Kunstwerks als solchem, als eines in sich ruhenden ästhetischen Ganzen hinaus. Sie unternehmen es vielmehr, das Kunstwerk, das in seiner Autonomie niemals in Zweifel gezogen wird, in einem größeren Gesamtzusammenhang - wenn man so will – in einem Weltzusammenhang zu stellen.“

http://www.hamburgerbahnhof.de/

Pressebild zur Verwendung mit vollständigen Bildangaben von Prof. Dr. Eugen Blume

 

vergrößern Prof. Dr. Eugen Blume. © privat.


Dr. Thomas Döring ist seit 1993 Leiter des Kupferstichkabinetts im Herzog Anton Ulrich-Museum Braunschweig. Er studierte Kunstgeschichte, Mittlere und Neuere Geschichte und Klassische Archäologie in Göttingen und Bonn. Von 2002 bis 2006 war er Mitglied im International Advisory Committee of Keepers of Public Graphic Collections. Seit 2007 ist er Leiter des DFG-Projekts „Virtuelles Kupferstichkabinett“. Prof. Dr. Victoria von Flemming bemerkte in ihrer Laudatio: „Thomas Döring ist Leiter einer der größten grafischen Sammlungen der Welt, ihre Qualität ist nur Kennern bekannt, ihr Potenzial nicht im mindesten erschöpft. Umso mehr können wir uns freuen, heute mit ihm einen Kollegen begrüßen zu dürfen, der mit Vergnügen und Interesse die Perspektiven wechselt, mal von der Theorie in die Praxis, mal von der Geschichte in die Gegenwart blickt, aber die Standpunkte genauso gut umkehren oder durch neue erweitern könnte.“

http://www.virtuelles-kupferstichkabinett.de/

Pressebild zur Verwendung mit vollständigen Bildangaben von Dr. Thomas Döring

 

vergrößern Dr. Thomas Döring. © Claus Cordes.