Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Prof. Dr. Clemens Fuest Mitglied im Hochschulrat

Prof. Dr. Clemens Fuest, Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat beim Bundesministerium der Finanzen und Professor für Unternehmensbesteuerung an der Universität Oxford, wird zukünftig die Leitung der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig (HBK) beraten. Nach der Bestätigung durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur wird Prof. Fuest am Vormittag des 9. Februar im Hochschulrat der HBK vorgestellt und in sein Amt eingeführt.

Zur anschließenden Pressekonferenz am Mittwoch, den 9. Februar 2011, um 14.00 Uhr in Raum 01/305 der HBK (Gebäude 01, 3. Etage, Raum 305) laden wir Sie als Vertreter der Presse herzlich ein.

Als Gesprächspartnerinnnen und Gesprächspartner stehen Ihnen zur Verfügung:
- Prof. Dr. Clemens Fuest, Leiter des Wissenschaftlichen Beirates beim Bundesfinanzministerium und Professor für Unternehmensbesteuerung an der Universität Oxford
- Prof. Dr. Hubertus von Amelunxen, Präsident der HBK
- Dr. Annette Schwandner, Leiterin der Kulturabteilung des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur
- Dr. Barbara Hartung, Ministerialrätin im Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur
- Prof. Dr. Wulf Herzogenrath, Direktor der Kunsthalle Bremen und Vorsitzender des Hochschulrates.

Prof. Dr. Clemens Fuest

Prof. Dr. Clemens Fuest. Freigegebenes Pressefoto.
vergrößern

Neben der Vorstellung des neuen Mitglieds im Hochschulrat wird Prof. Dr. Hubertus von Amelunxen eine Bilanz seiner ersten 100 Tage im Amt als Präsident der Hochschule ziehen. Darauf aufbauend stellt er seine Pläne für die Zukunft und insbesondere für die kommenden fünf Jahre vor. Dr. Annette Schwandner und Dr. Barbara Hartung vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur nehmen Stellung zu den Themen Künstlerförderung des Landes Niedersachsen und Hochschulentwicklung.

Bitte teilen Sie uns bis Montag, den 7. Februar 2011 mit, ob Sie an der Pressekonferenz teilnehmen werden oder ob Sie an der Zusendung einer Pressemappe interessiert sind.

Vita von Prof. Dr. Clemens Fuest

Vita von Prof. Dr. Hubertus von Amelunxen


Kontakt für weitere Rückfragen:

Jesco Heyl, Pressesprecher der HBK Braunschweig

Tel.: 0531 391 9123, Fax 0531 391 9379
E-Mail: presse@hbk-bs.de

Zuletzt bearbeitet von Referat Presse und Kommunikation