Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Kunstwissenschaft (Master of Arts)

Der Masterstudiengang Kunstwissenschaft baut auf den Kenntnissen und Qualifikationen des erfolgreich abgeschlossenen Bachelorstudiums auf. Die Studieren den vertiefen ihre fachlichen Kompetenzen und werden zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten angeleitet. Sie erforschen, welche Parameter künstlerische Prozesse beeinflussen, wie sich in der Kunst Traditionen ausbilden, Motive wandeln, Referenzen entschlüsseln lassen und wie sich Medialitäten auf die Wahrnehmung auswirken.

Die Studienstruktur weist drei Schwerpunkte auf: Im Modul »Sprechen und Schreiben« wird Sprache als Medium der Erkenntnis reflektiert. Um für die impliziten und expliziten Dimensionen des Wissens, die in der Sprache mitschwingen, zu sensibilisieren, werden verschiedene Modi des Sprechens und Schreibens vorgestellt und eingeübt. Das Modul »Wahrnehmen« führt an Rezeptionsgeschichte und -ästhetik heran und macht mit der Geschichte von Blickkulturen sowie mit Visualisierungstechniken vertraut. Das Modul »Zeigen« fokussiert Präsentationsformen des Wissens: Untersucht werden Ausstellungen, Archive, Kataloge, Zeitschriften und Websites im Hinblick auf ihre Ästhetik, Herkunft, Wirkungsweise und Adressierung.

Hinzu treten Praxisanteile im Feld des Kuratierens und der Besuch von Werkstätten und Plenen der Freien Kunst. Durch Kooperationsprojekte werden die Studierenden auf mögliche Berufsfelder vorbereitet.

Was kommt nach dem Studium?

Nach dem Masterstudium bieten sich den Absolvent*innen Berufsfelder in Museen, Verlagen, Ausstellungshäusern und Galerien. Eine anschließende Promotion öffnet den Weg in eine wissenschaftliche Karriere.

 

Kurzinformation

 
Abschluss Master of Arts
Regelstudienzeit 4 Semester
Nebenfächer ./.
Pflichtmodule Sprechen und Schreiben, Wahrnehmen, Zeigen, Exkursion, Projekt, Praktikum
Unterrichtssprache Deutsch
Studienform Vollzeitstudium
Studienbeginn Wintersemester
Bewerbungsfrist jährlich 1. Juni – 15. August (Eingang!)
Zulassungsbeschränkung Ja

Voraussetzungen

 
  • Nachweis eines Bachelorabschlusses oder gleichwertigen Studienabschlusses in einem betreffenden oder fachlich eng verwandten Studiengang
  • Studierende aus dem nicht-deutschsprachigen Ausland benötigen einen Sprachnachweis

 

Bewerbung

 

Die Bewerbung an der HBK Braunschweig erfolgt in zwei Schritten:

1. Online-Bewerbung über die Website der HBK Braunschweig
2. Übersendung der Bewerbungsunterlagen bis 15. August, zu denen u. a. ein Motivationsschreiben gehört.

Die Einreichung einer Mappe mit künstlerischen Arbeiten ist nicht erforderlich. Die Vergabe der Studienplätze erfolgt nach einer Verfahrensnote. Wenn bei Ablauf der Bewerbungsfrist der Studienabschluss noch nicht vorliegt, ist bei der Bewerbung eine Bescheinigung der Hochschule über die Bewertung der Abschlussarbeit und einer vorläufigen Durchschnittsnote mit dem Nachweis von mind. 150 Leistungspunkten einzureichen.

Hinweis

Die Kunstwissenschaft an der HBK Braunschweig zeichnet sich durch ihre Integration in das Gesamtgefüge einer Kunsthochschule aus. Den Studierenden des Masterstudiengangs Kunst­wissenschaft öffnen sich Einblicke in künstlerische und gestalterische Arbeitsprozesse, zum Beispiel durch die Teilnahme an den Fachklassenplenen der Freien Kunst.
 

Zuletzt bearbeitet von Kommunikation und Medien am 22.02.2017