Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Design in der digitalen Gesellschaft (B.A.)

Aktuelles zum künstlerischen Aufnahmeverfahren

Die Aufnahmegespräche finden am 31. August 2020 statt.


Bewerbungsfrist: 1. Februar – 15. März (jährlich)



Zugangsvoraussetzungen

  • Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife Gestaltung oder Hochschulzugangsberechtigung aufgrund beruflicher Vorbildung
  • Nachweis der besonderen künstlerischen Befähigung
  • Mindestalter: 17 Jahre
  • Studienbewerber*innen aus dem nicht-deutschsprachigen Ausland benötigen einen Sprachnachweis. Internationale Zeugnisse müssen vor der Bewerbung von uni-assist bewertet werden.
     

Bewerbung

Die Bewerbung an der HBK Braunschweig erfolgt in mehreren Schritten, in deren Verlauf Studienbewerber*innen die „besondere künstlerische Befähigung“ nachweisen. Dies geschieht durch die Bewerbung mit einer Mappe und die erfolgreiche Teilnahme an der künstlerischen Aufnahmeprüfung. Hierfür sind folgende drei Schritte nötig:

1. Online-Bewerbung über die Website der HBK Braunschweig bis 15. März
2. Übersendung der Bewerbungsunterlagen bis spätestens 3 Tage nach Ablauf der Bewerbungsfrist im Online-Portal
3. Abgabe der Mappe (in diesem Jahr digital).

Hinweis: Die Mappe muss bis zum 31. März in der Hochschule eingegangen sein.

Folgende Informationen sollen die Durchführung der Bewerbung erleichtern:

 

Die Mappe

Zeigen Sie uns, dass Sie Design studieren möchten! Reichen Sie 20 bis 30 selbst angefertigte Arbeiten im Original (max. DIN A1)* ein, die im Kontext zur Disziplin Design stehen. Themen und Darstellungstechniken sind Ihnen freigestellt.

Mindestens eine Arbeit sollte eine eigene Produktentwicklung sein. Stellen Sie Ihren Designprozess (die selbst gestellte Aufgabe, Lösungsansätze und der finalen Entwurf) auf einem oder mehren Blättern so dar, dass dieser von Dritten gut nachvollzogen werden kann. Bedenken Sie, die Mappe ist Ihr Steckbrief! Ihre Beobachtungsgabe, Ihre zeichnerisch, darstellenden und konstruktiven/gestalterischen Fähigkeiten sollten an Hand der von Ihnen eingereichten Arbeiten sichtbar werden.

In der Gesamtheit sollte die Mappe Ihre Persönlichkeit, Ihre Interessen sowie Ihre eigene Arbeits- und Vorgehensweisen gut widerspiegeln. Und vergessen Sie bitte nicht, die einzelnen Arbeiten auf der Rückseite mit Ihrem Namen zu versehen.

*Von größeren Zeichnungen oder Objekten können Fotos eingereicht werden.

Bei Film/Video-Arbeiten beträgt die maximal zugelassene Länge je Arbeit drei Minuten. Film/Video-Arbeiten sollten zusätzlich mit 1-5 Ausdrucken von Standbildern und einer Kurzbeschreibung (max. 5 Sätze) in der Mappe dokumentiert werden
Reproduktionstechniken sind nur insoweit zugelassen, als sie der Lösung einer Gestaltungsaufgabe dienen.

Hinweise zur digitalen Mappe

Als Dateiformate sind PDF und/oder JPEG, Filme im Standardformat, möglich. Nachstehend einige Tipps:

- In den Betreff der E-Mail schreiben Sie bitte den Studiengang + Ihren Namen + Ihre Bewerbernummer.
- Im Inhaltsverzeichnis (PDF) listen Sie Ihre Arbeiten in der Reihenfolge innerhalb der Datei auf.
- Zur Digitalisierung Ihrer analogen Bilder können Sie eine Digitalkamera oder ein Handy nutzen (Fotografieren Sie als erstes Ihre Mappe mit Namen).
- Je heller das Licht bei der Aufnahme, umso besser ist die Qualität Ihrer Fotos.
- Legen oder stellen Sie Ihre Arbeiten auf oder vor einen neutralen Hintergrund.
- Fotografieren Sie Ihre Originalwerke so, dass diese einigermaßen farbrichtig wiedergegeben werden.
- Damit die Feststellungskommission die Größe Ihrer Arbeiten einschätzen kann, legen Sie bitte an eine Außenseite jeweils ein Metermaß, Zollstock oder Lineal.
- Versuchen Sie, Ihre Arbeiten gleichmäßig und schattenfrei auszuleuchten.
- Wenn Sie Skizzenbücher in Ihrer Mappe haben, können Sie diese seitenweise fotografieren, aber auch filmen. Dazu stellen Sie die Kamera so ein, dass Ihr Buch das Bildformat gut ausfüllt und bitten jemanden, Ihr Skizzenbuch in gleichmäßigem Rhythmus durchzublättern.
 

 

Aufnahmegespräche

In diesem Jahr finden die Aufnahmegespräche ausschließlich per Videokonferenz statt.

Nur in Ausnahmefällen ist ein Verschieben des Prüfungstermines innerhalb des Prüfungstages möglich.

Termin: Montag, 31. August 2020

Bitte rechtzeitig zur Videokonferenz anmelden. Die Zugangsdaten werden per E-Mail zugesandt.

 

Zuletzt bearbeitet von Immatrikulations- und Prüfungsamt am 26.08.2020

Kontakt

Immatrikulations- und Prüfungsamt
Dagmar Pfeiler

Telefon
0531/391-9042

E-Mail
i-amt@hbk-bs.de
 

Zur Zeit finden keine Sprechzeiten statt

 

Online Bewerben
Beratung

Zentrale Studienberatung

Telefon
+49 (531) 391 92 69

E-Mail
studienberatung@hbk-bs.de

Zum Studiengang