Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Praktika im Ausland

Allgemeine Informationen

 

Studierende und Graduierte können für EU-Auslandspraktika eine Förderung beantragen.
Neben den EU-MItgliedsstaaten werden Aufenthalte in den EWR-Staaten Island, Lichtenstein und Norwegen sowie Mazedonien, Serbien und der Türkei gefördert und organisatorisch unterstützt.

Gefördert werden studienbezogene qualitativ hochwertige Praktika mit einer Laufzeit von mindestens 2 bis maximal 12 Monaten. Die Mehrzahl der Praktika findet in Unternehmen statt, aber auch Praktika in Organisationen oder kulturellen Einrichtungen sind förderfähig.

Die Höhe des Förderung liegt zwischen 435 und 555 Euro pro Monat richtet sich nach der Ländergruppe.

Bewerbungen müssen zwei Monate vor Praktikumsbeginn vollständig und unterschrieben an der HBK im International Office abgegeben werden. Von dort wird Ihre Bewerbung dann weitergeleitet.

Für eine Praktikumsförderung nach Beendigung des Studiums müssen Sie sich bewerben, solange Sie noch immatrikuliert sind. Haben Sie zu diesem Zeitpunkt noch keine Praktikumsstelle, nehmen Sie eine sog. Kurzbewerbung vor. Die Unterlagen der praktikumsgebenden Einrichtiung können nachgereicht werden. Nach Einreichung des Kurzbewerbung haben Sie 12 Monate Zeit, um das Praktikum durchzuführen.

Interessenten wenden sich für die Erstberatung bitte an das International Office der HBK.

Das EU-Hochschulbüro Hannover/ Hildesheim koordiniert den europaweiten Praktikantenaustausch für die HBK und vergibt die MIX IT-Stipendien. Über diese Homepage http://www.dezernat4.uni-hannover.de/eu-praktika.html erhalten Sie weitere Informationen und die Bewerbungsunterlagen.

Praktikumssuche

 

Auf der Seite des EU-Hochschulbüros finden Sie Links zu Praktikumsbörsen, die Ihnen bei der Suche nach einem Praktikumsplatz hilfreich seien können.

Neben diesem Angebot steht es Ihnen frei, sich selbst einen Praktikumsplatz zu suchen.

Zuletzt bearbeitet von International Office am 23.09.2019