Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Stud.IP

Studip-start


Der ZQL-Bereich Professionalisierung und Weiterbildung betreut an der HBK das Lern-Management-System Stud.IP.
Stud.IP steht für „Studienbegleitender Internetsupport von Präsenzlehre“ - zugegebenermaßen ein Wortungetüm, aber ein sehr hilfreiches Instrument zur Unterstützung von Vorlesungen, Seminarveranstaltungen, Gremien und Projekten.
Das System wird ohne Installation auf dem eigenen Rechner komplett über einen Internetbrowser eingesehen, bearbeitet und verwaltet, egal, an welchem Rechner mit Internetanschluss gerade gearbeitet wird. Anders als bei einer gängigen Homepage sind die Seiten und Dateien nur für genau definierte Personengruppen verfügbar. Der Zugang erfolgt über https://studip.hbk-bs.de mit dem normalen HBK-Account. Den Nutzer können unterschiedliche Rollen mit verschiedenen Rechten zugewiesen werden.

Stud.IP bietet Kommunikationsmöglichkeiten und Verwaltungsfunktionen für Lehrende und Studierende.

 

Lehrende können u. a.

  • ein personalisiertes Begleitangebot zu Ihrer Veranstaltung im Internet aufbauen,
  • Anmeldungen zu ihren Veranstaltungen organisieren,
  • Teilnehmer- und Gruppenlisten erstellen und verwalten
  • ihren Studierenden Ankündigungen, Dateien und sonstige Informationen auf einfache und komfortable Weise zur Verfügung stellen.
  • über eine Schnittstelle zur Bibliothek Literaturlisten und elektronische Semesterapparate anlegen.
  • Nachrichten und Ankündigungen an EInzelne, Veranstaltungsteilnehmer, Fachkommissionsmitglieder oder die gesamte Hochschule verteilen.

 

Elektronischer Semesterapparat

Die Bibliothek kann Ihnen Literatur und Medien als elektronische Ressourcen für den online Zugriff in stud.IP einstellen. Der Zugriff ist urheberrechtskonform nur für Sie und die in der Veranstaltung angemeldeten Studierenden möglich. Der Vorteil für DozentInnen und Studierende: Sie können auch außerhalb der Bibliotheksöffnungszeiten und von zu Hause oder jedem internetfähigen Rechner aus auf die eingestellte Literartur zugreifen.
Weitere Informationen und ein Formular erhalten Sie auf der Webseite der Bibliothek.

 

Veranstaltungsinterner Webbereich in Stud.IP

Wenn Sie eine Veranstaltung in stud.IP angelegt haben, wird automatisch ein Webbereich angelegt, in dem Sie strukturierte Webseiten oder auch weiteres Material für die angemeldeten Studierenden ablegen können. Der Zugriff erfolgt über stud.IP und ist nur registrierten VeranstaltungsteilnehmerInnen möglich.

Ihnen kann die Software zur Verfügung gestellt werden, die Ihnen das Anlegen strukturierter Webseiten sehr einfach macht. Lassen Sie sich beraten.

 

Studierende haben u.a die Möglichkeit

  • Dateien mit Komillitonen oder Lehrenden auszutauschen
  • auf verschiedenen Wegen mit anderen Veranstaltungsteilnehmern und den Lehrenden zu kommunizieren (eMail, Gruppenmails, Chat, Forum)
  • mit anderen an gemeinsamen Projekten oder Aufgaben zu arbeiten
  • sich eine eigene Homepage innerhalb des Systems einzurichten
  • elektronische Semesterapparate rund um die Uhr zu nutzen
  • sich von jedem Ort weltweit sich zu HBK-Veranstaltungen anzumelden
  • Termin- und Veranstaltungskalender anzulegen

 

Stud.IP anschauen und ausprobieren

Sie können sich über den freien Zugang einen ersten Überblick über die Möglichkeiten von Stud.IP verschaffen. Die Internetadresse:
https://studip.hbk-bs.de
Wählen Sie dort "Freier Zugang" und suchen Sie dort unter Einrichtungen die StudIP-Testfakultät. Hier finden Sie eine Veranstaltung mit dem Namen "Einführung in Stud.IP". In dieser Veranstaltung können Sie sich nach Belieben umschauen.
Weitere Informationen über den Zugang und die Nutzung erhalten Sie über die ZQL. Wenn Sie sich zu einer Veranstaltung anmelden möchten, finden Sie hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung: