Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Niedersachsen vergibt Jahresstipendien an drei HBK-Absolvent*innen

25.03.2021

Jedes Jahr zeichnet das Land Niedersachsen besondere künstlerische Begabung, Leistung und Qualität im Bereich der bildenden Kunst mit drei Stipendien aus. Sie sind mit jeweils 12.000 Euro dotiert.

In diesem Jahr gehen die Stipendien an Maeva Grapain (geb. 1992 in Champigny sur Marne, Frankreich), Fumiko Kikuchi (geb. 1986 in Hokkaido, Japan) und Jan Neukirchen (geb. 1984 in Osnabrück). Alle drei haben ein Studium der Freien Kunst an der HBK Braunschweig abgeschlossen, Maeva Grapain und Jan Neukirchen als Meisterschüler*innen bei Prof. Thomas Rentmeister. Fumiko Kikuchi studierte unter anderem bei Prof. Candice Breitz und Aurelia Mihai.

Die Vergabe der Stipendien erfolgt auf Empfehlung der unabhängigen Niedersächsischen Kunstkommission. Deren Mitglieder sind Dr. Holger Broeker, Kunstmuseum Wolfsburg, Sergey Harutoonian, Kunstverein Hannover, Dr. des. Burkhard Krüger, Hochschule für Bildende Künste Braunschweig, Prof. Dr. Astrid Mania (Vorsitzende), Hochschule für bildende Künste Hamburg, und Prof. Dr. Bärbel Schlüter, Universität Osnabrück.

Zur Presseinformation des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur

 

Zuletzt bearbeitet von Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation und Medien am 25.03.2021

zurück