Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

HBK-Absolventin Mira Siering ist neue Stipendiatin der Künstlerstätte Stuhr-Heiligenrode

21.06.2021

Künstlerstätte Stuhr-Heiligenrode; Foto: Marjet Melzer-Ahrnken.

Künstlerstätte Stuhr-Heiligenrode; Foto: Marjet Melzer-Ahrnken.

Die HBK-Absolventin Mira Siering ist eine von zwei neuen Stipendiat*innen der Künstlerstätte Stuhr-Heiligenrode. Beide erhalten für 10 Monate ein monatliches Stipendium in Höhe von je 1.400 € sowie die Wohn- und Arbeitsräume in der Künstlerstätte Stuhr-Heiligenrode gestellt. Am Ende der Stipendien ist eine Abschlussausstellung vorgesehen. Die Gemeinde Stuhr gewährt beiden Stipendiaten zudem einen Katalogzuschuss.

Mira Siering hat zunächst Freie Kunst an der Kunsthochschule Mainz
studiert bevor sie 2018 zur HBK Braunschweig wechselte. Hier schloss sie 2020 ihr Diplom in der Fachklasse von Prof. Thomas Rentmeister ab, bei dem sie derzeit auch das Meisterschüler-Studium absolviert.

Seit 1989 vergibt die Gemeinde Stuhr zwei Stipendien pro Jahr für die
Künstlerstätte Heiligenrode. Dem künstlerischen Beirat lagen insgesamt
32 Bewerbungen vor, die Entscheidung fiel auf: Mira Siering und Vincent Haynes.

Zuletzt bearbeitet von Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation und Medien am 22.06.2021

zurück