Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Platz-nehmen: Demokratieplattform auf dem Wollmarkt in Braunschweig

08.09.2021

Abbildung: Programmflyer

Abbildung: Programmflyer

Dialogische Skulptur „Platz_nehmen: Demokratieplattform Braunschweig“ am Wollmarkt in Braunschweig enthüllt. Braunschweiger Bürger*innen nehmen auf den Modulen der Installation Platz und diskutieren mit Studierenden der HBK Braunschweig und Akteur*innen der Zivilgesellschaft über die Zukunft der Demokratie, Stadtentwicklung und Kunst.

In Kooperation mit „Demokratie leben!“ Braunschweig, der Volkshochschule Braunschweig und dem städtischen Büro für Migrationsfragen haben Studierende der HBK Braunschweig eine künstlerisch-dialogische Installation auf dem Wollmarkt hinter der Alten Waage eröffnet. Bis Ende des Jahres können Braunschweiger*innen in der aus mehreren Holzmodulen bestehenden künstlerischen Arbeit Platz nehmen und über verschiedene gesellschaftspolitische Themen in den Austausch treten. Prof. Martin Krenn, der am Institut Freie Kunst Kunstvermittlung lehrt und dessen Studierende das Projekt erarbeitet haben: „Unser Ziel ist es, eine Plattform des öffentlichen Diskurses und Dialogs über den aktuellen und zukünftigen Stand der Demokratie in Deutschland mit den Mitteln der Kunst zu schaffen“.

Weitere Informationen in der Presseinformation

Zuletzt bearbeitet von Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation und Medien am 08.09.2021

zurück