Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Carla Guagliardi: Gastvortrag

Kategorien
Kunstwissenschaft

Veranstaltungsart
Vorträge

Ort der Veranstaltung

Datum
03.07.2014

Uhrzeit
09:45 - 11:15

Carla Guagliardi, Partitura (vertical), 2013

vergrößern Carla Guagliardi, Partitura (vertical), 2013


Die in Berlin und Rio den Janeiro lebende Künstlerin Carla Guagliardi stellt ihr Werk im Kontext ihrer Ausbildung in Rio vor. Sie thematisiert in diesem Gastvortrag auch die Bedeutung alternativer Ausbildungsformate, die in Brasilien seit den 1950er Jahren eine entscheidende Rolle in der Entwicklung des Neokonkretismus und für heutige zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler aus Brasilien spielen.

Carla Guagliardis Arbeiten waren in Einzelausstellungen z.B. im Museum für moderne Kunst in Rio de Janeiro und im Haus am Waldsee in Berlin (beide 2009) und in Gruppenausstellungen u.a. im Haus der Kulturen der Welt (1998 und 2006), in der Akademie der Künste, Berlin (2010) und im Westfälischen Kunstverein, Münster (2011) zu sehen.

Der Gastvortrag findet im Rahmen der Vorlesung „Brasilanische Avantgarden – die 50er und 60er Jahre“ statt.
 

Zuletzt bearbeitet von Marie Reinecke

zurück