Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Galerie-Intervention Episode V: Dark Horses

Gruppenausstellung von HBK-Studierenden in der Reihe »Interventionen«.

Kategorien
Freie Kunst

Veranstaltungsart
Ausstellungen

Ort der Veranstaltung

Datum
10.01.2017

Uhrzeit
19:00

Datum
14.12.2016 - 10.01.2017

Bereits zum fünften Mal findet in der Reihe »Interventionen« eine Gruppenausstellung in der Hochschulgalerie von und mit Studierenden der HBK statt, die im Rahmen eines hochschulinternen Wettbewerbs für Studierende aller Studiengänge ausgewählt wurden.

»Dark Horses« beschäftigt sich mit dem universellen Schauplatz der Adoleszenz. Dem dämmerigen Spielfeld der Freaks; den Grenzräumen, Zwischenräumen & Nischen, in denen sich Banden zusammenrotten, die zerstören und erschaffen wollen. Trotz gegenüber den Umständen ist sowohl Befreiung als auch Abschottung. Jede Verweigerung ist ein impulsiver Angriff auf den von Alten besetzten Raum. Mit größtem Pathos und voller Überzeugung werden risikoreiche Entscheidungen getroffen, in größter Versuchung, sich der Kontrolle zu entziehen. Gleichzeitig werden die Körper rücksichtslos auseinander gezogen, die Knochen und die Drüsen. Das Gehirn, das erst ein kleiner fester Ball war, wird aufgespannt zu einem losen Gitter, das in einem sonst leeren Raum steht…

Beteiligte KünstlerInnen: Malte-Levin Behrens, Christian Holl, Pascal Hubrich, Lorenz Liebig, Maje Mellin, Georgy Maysuradze, Lea Schürmann, Sabine Sellig, Sara Wieckenberg, Orpheo Winter

Eröffnung: 13.12.2016, 20 Uhr
Finissage: 10.01.2017, 19 Uhr
Öffnungszeiten: Mo-Fr: 13-18 Uhr, 22.12.2016–01.01.2017 geschlossen

Zuletzt bearbeitet von Sabine Maag, Veranstaltungsmanagement

zurück