Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Deutschlandstipendien an der HBK Braunschweig

Banner 2021
Die Ausschreibung für das akademische Jahr 2021/22 erfolgt vom 07.Juni 2021 bis 05.Juli 2021.

 

Die Hochschule für Bildende Künste Braunschweig (HBK Braunschweig) vergibt im Wintersemester 2021/22 voraussichtlich bis zu 19 Deutschlandstipendien in Höhe von 300,00 Euro / Monat bei einer Förderdauer von zwei Semestern (Wintersemester 2021/22 sowie Sommersemester 2022).

Das Deutschlandstipendium ermöglicht es deutschen Hochschulen, ihre leistungsstarken und begabten Studierenden zu fördern. Dabei erfolgt die Finanzierung des Programms nach dem Prinzip eines „Matching Funds“: die Hochschule muss die Hälfte der Stipendiensumme von einem externen Förderer einwerben, sei es eine Privatperson, eine Stiftung oder ein Unternehmen, damit der Bund die gleiche Summe noch einmal zur Verfügung stellt.

Wer kann sich bewerben?

 

Sie können sich auf eines der Deutschlandstipendien bewerben, wenn Sie im Sommersemester des Ausschreibungsjahres ordnungsgemäß an der HBK Braunschweig immatrikuliert sind oder planen, im folgenden Wintersemester ein Studium an der HBK Braunschweig aufzunehmen. Im entsprechenden Wintersemester müssen Sie ordnungsgemäß an der HBK Braunschweig immatrikuliert sein und sich in der Regelstudienzeit befinden, um förderfähig zu sein.

Das Deutschlandstipendium kann nicht an Meisterschüler*innen und Promovierende vergeben werden.

Wie werden die Deutschlandstipendien an der HBK Braunschweig vergeben?

 

Die Vergabe des Deutschlandstipendiums ist im Stipendienprogramm Gesetz (StipG) und der dazugehörigen Durchführungsverordnung eindeutig geregelt. Die Vergabe erfolgt primär aufgrund von Leistung und Begabung. Nachrangig können die Hochschulen die persönlichen Umstände der Bewerber*innen bewerten (z.B. herausragendes ehrenamtliches Engagement, besondere Hürden in der Bildungsbiografie o.ä.).

Die Vergabe erfolgt durch das Präsidium der HBK Braunschweig auf Empfehlung einer Auswahlkommission, an der Studierende der HBK beteiligt sind. Die Auswahlkommission gibt ihre Empfehlung aufgrund der eingereichten Bewerbungsunterlagen und in künstlerischen Fächern vorzugsweise aufgrund von digital eingereichten Werkpräsentationen ab. In begründeten Einzelfällen (z.B. fehlende technische Möglichkeiten) können BewerberInnen aus den künstlerischen Fächern auch eine physische „Arbeitsmappe“ einreichen.

Der Jurysitzung der Auswahlkommission geht eine Begutachtung und Nominierung durch die Grund- und Fachklassenlehrer*innen bzw. Studioleiter*innen und dem Studiendekan voraus.

Für Auswahl und Vergabe gilt die Richtlinie zur Vergabe der Deutschlandstipendien an der HBK Braunschweig.

Ihre Bewerbung

 

Die Bewerbung für ein Deutschlandstipendium an der HBK Braunschweig muss in der Zeit
vom 07.Juni 2021 bis einschließlich 05.Juli 2021, 24:00 Uhr erfolgen.

Ihre vollständige Bewerbung besteht aus:

• dem Einreichungsformular 2021 (ausfüllbares PDF bitte herunterladen)
• einem Motivationsschreiben
• einem tabellarischen Lebenslauf und
• einer aktuellen Immatrikulationsbescheinigung, sowie
• in wissenschaftlichen Fächern: einer aktuellen Studienverlaufsübersicht  oder einem aktuellen Notenspiegel.
• in künstlerischen Fächern (Freie Kunst, KUNST.Lehramt, Darstellendes Spiel und Visuelle Kommunikation) ist ein Einreichen von Werken nicht erforderlich.
• Studierende in künstlerischen Fächern müssen allerdings sicherstellen, dass sie im Falle einer Nominierung für die Begutachtung ihr Werk/ihre Werke grundsätzlich in digitaler Form präsentieren können.

Alle relevanten Informationen, ob Sie für die Begutachtung der Jury nominiert wurden, wie und in welchem Format eine Präsentation erfolgt, erhalten Sie im September 2021 per E-Mail.

• bei Studienbewerbern*innen für Bachelor- und Diplomstudiengänge: das Zeugnis für die Hochschulzugangsberechtigung (kann nachgereicht werden, wenn die Zeugnisvergabe noch nicht erfolgt ist).
• bei Studienbewerbern*innen auf einen Masterstudiengang: das Bachelorabschlusszeugnis bzw. eine vollständige Auflistung aller im Bachelor erbrachten Studienleistungen.
 

Bei Studienbewerbern*innen in künstlerischen Fächern kann Ihre „Mappe“ zur Leistungs- und Begabungsbeurteilung herangezogen werden.

Bitte beachten Sie die anhängenden TIPPS für die Erstellung Ihres Motivationsschreibens und Ihres Lebenslaufs!

Diese Inhalte sollten im Motivationsschreiben nicht fehlen:

1. Gründe für meine Bewerbung auf ein Deutschlandstipendium z.B.

a. Intensiver Studieren durch weniger Nebenjobs

b. Ausreichende Beschaffung von Arbeitsmaterialien

c. Zügige Umsetzung von geplanten Projekten

d. Zukunftsplan: Das Deutschlandstipendium wird es mir ermöglichen,…

2. Gab oder gibt es besondere Hürden in meiner Bildungsbiografie z.B.

a. besondere persönliche oder familiäre Umstände wie Krankheiten und Behinderungen, die Betreuung eigener Kinder, insbesondere als alleinerziehendes Elternteil, oder pflegebedürftiger naher Angehöriger, die Mitarbeit im familiären Betrieb, studienbegleitende Erwerbstätigkeiten, familiäre Herkunft oder ein Migrationshintergrund

b. bei 2-Fächer Bachelor Studiengängen wegen Intensität und Schwierigkeitsgrad des Zweitfaches

c. weitere Besonderheiten und Bewerbungsgründe

2 Diese Inhalte sollten im Lebenslauf nicht fehlen:

Neben den tabellarischen Angaben zu Ihrer Person können Sie folgendes ergänzen, sofern zutreffend:

• familiärer Hintergrund (z.B. Studierender der ersten Generation, anderes Herkunftsland)

• besondere Erfolge, Auszeichnungen und Preise

• Beginn des Studiums

• Hochschulwechsel, Studiengangswechsel

• außerschulisches oder außerfachliches Engagement wie eine ehrenamtliche Tätigkeit, gesellschaftliches, soziales, hochschulpolitisches oder politisches Engagement oder die Mitwirkung in Religionsgesellschaften, Verbänden oder Vereinen

Bitte senden Sie alle Unterlagen per E-Mail an: l.bucher@hbk-bs.de
 

Unsere Förderer 2021/22

 

Bisher haben folgende Förderinnen und Förderer erneut ihre finianzielle Unterstützung zugesagt:

  • Jörg und Aenne Hinze Stiftung
  • Fördererkreis der HBK Braunschweig e.V.
  • Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz
  • Perdita Adrian-Kunze und Hans-Peter Kunze
  • Braunschweiger Landessparkasse
  • Braunschweiger Privatbank

Selber Fördern?

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: l.bucher@hbk-bs.de

Weiterführende Informationen zum Stipendienprogramm finden Sie hier:
www.deutschlandstipendium.de

Zuletzt bearbeitet von Fundraising und Alumni

Kontakt Marginalspalte

Fundraising und Alumni

in Vertretung Loretta Bucher