Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Kunstpädagogik (Bachelor of Arts)

Kunstpädagogik

Der neue Bachelorstudiengang Kunstpädagogik startet
zum Wintersemester 2021/22.

Zum bisherigen (auslaufenden) Studiengang KUNST.Lehramt

 

Das Studium an einer Kunsthochschule bietet Zugang zur Welt der Kunst und zur eigenen künstlerischen Praxis. Der Studiengang Kunstpädagogik professionalisiert für die Lehrtätigkeit an der Schule oder in der Kunstvermittlung. Ziel ist es, eine eigene künstlerische Position zu erarbeiten und Übersetzungsvorgänge zwischen Kunst und Pädagogik zu erproben und wissenschaftlich zu reflektieren, wie sie das Fach Kunst heute in der Schule
und in anderen Bildungskontexten erforderlich macht. Der Studiengang Kunstpädagogik kombiniert den hohen Anteil künstlerischer Praxis mit einem vielfältigen, zeitgemäßen Lehrangebot zur Kunstdidaktik und weiteren Fachdisziplinen wie der Kunstwissenschaft. Einführungskurse in den Werkstätten der HBK Braunschweig führen in unterschiedliche Materialstoffe, Gewerke und Medien ein und professionelle Beratungen unterstützen in der fachgerechten Umsetzung von individuellen künstlerischen Projekten. Zeitgenössische Entwicklungen in der Kunst stellen ein breites Erfahrungs- und Wissensfeld bereit. Die Struktur des Studiums trägt in künstlerisch-ästhetischer, sozialer und wissenschaftlichtheoretischer Weise zum Selbst- und Weltverstehen bei. Die enge Verschränkung von Kunst, Theorie und
Vermittlung ermöglicht es den Studierenden im Bachelorstudium die Nähe zu lebensweltlichen Themen und gesellschaftlicher Relevanz wahrzunehmen und herzustellen.

Was kommt nach dem Studium?

Für eine Lehrtätigkeit an Gymnasien oder Gesamtschulen im Unterrichtsfach Kunst ist der erfolgreiche Bachelorabschluss Grundvoraussetzung für ein anschließendes Masterstudium und den späteren Zugang zum schulischen Vorbereitungsdienst. Der Bachelorabschluss befähigt zu institutioneller
(Schule, Museum, Stadtteilzentrum, Altersheim, Theater u. v. m.) sowie außer-institutioneller Kunstvermittlungsarbeit (freiberufliche Projekte, art as community work, Prozessbegleitung, etc.).

Abschluss Bachelor of Arts
Regelstudienzeit 8 Semester
Neben-/ Zweit fächer Darstellendes Spiel (an der HBK Braunschweig, in Kombination mit Darstellendem Spiel kann Kunstpädagogik auch als Nebenfach studiert werden) Deutsch, Englisch, Geschichte, Mathematik, Physik, Chemie (an der TU Braunschweig)
Künstlerisches Studium m in Grundklassen der Freien Kunst und im jahrgangsübergreifenden Plenum
Pflichtmodule Künstlerisches Denken und Handeln, Kunst lehren und lernen, Material, Verfahren, Übersetzung, Kunstwissenschaft, Praktika, Profilbereich
Unterrichtssprache Deutsch
Studienform Vollzeitstudium
Studienbeginn Wintersemester
Bewerbungsfrist jährlich 1. Februar – 15. März
Zulassungsbeschränkung für die Neben-/ Zweitfächer

Voraussetzungen

/ Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife Gestaltung oder Hochschulzugangsberechtigung aufgrund beruflicher Vorbildung
/ Nachweis der besonderen künstlerischen Befähigung
/ Mindestalter: 17 Jahre
/ Studienbewerber*innen aus dem nichtdeutschsprachigen Ausland benötigen einen Sprachnachweis (Internationale Zeugnisse müssen vor der Bewerbung von uni-assist bewertet werden)
/ Das Nebenfach Englisch erfordert einen Sprachnachweis spätestens zum Studienbeginn an der TU Braunschweig.
Für das Nebenfach Darstellendes Spiel ist gesondert die besondere  künstlerische Befähigung nachzuweisen.
/ Die Fortsetzung des Studiums in einem höheren Fachsemester setzt eine individuelle Studienfachberatung voraus

Bewerbung

The application process at the HBK Braunschweig takes place in several stages. During the process applicants must provide proof of special artistic
aptitude through the submission of a portfolio and successful participation in the entrance examination.

Die Bewerbung an der HBK Braunschweig erfolgt in mehreren Schritten, in deren Verlauf Studienbewerber*innen die »besondere künstlerische Befähigung« nachweisen. Dies geschieht durch die Bewerbung mit einer Mappe und die erfolgreiche Teilnahme an der Zugangsprüfung. Hierfür sind
folgende zwei Schritte nötig:
1. Online-Bewerbung über die Website der HBK Braunschweig bis 15. März einschließlich Hochladen der digitalen Bewerbungsunterlagen und des Motivationsschreibens im Online-Portal
2. Hochladen der digitalen Mappe bis 31. März:
Nach der Online-Bewerbung erhalten die Studienbewerber*innen einen Link zum Hochladen über PowerFolder.


 

Portfolio

Das Portfolio (Mappe) besteht aus
/ einem Motivationsschreiben (1 – 2 DIN A4 Seiten) und soll die Gründe für die Studiengangwahl und bzw. das angestrebte Lehramt thematisieren und
/ mindestens 20, höchstens 30 selbstgefertigte künstlerische Arbeiten im Original (max. DIN A 0) aus frei wählbaren Bereichen wie Zeichnung, Malerei, Plastik, Grafik, Druckgrafik, Collage, Montage, Fotografie, Film/Video, Digitaldruck, Laser- oder Tintenstrahldruck (sofern die Drucke technischer Träger der künstlerischen Arbeit sind) sowie akustische Medien.
In der Gesamtheit sollen die Arbeiten zeigen, was Bewerber*innen bewegt und mit welchen Themen sie sich auseinandersetzen. Die persönliche künstlerische Herangehensweise, mit welcher die selbst gewählten Fragestellungen abseits von Standardlösungen untersucht werden, soll zum
Ausdruck kommen.

 

Zuletzt bearbeitet von Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation und Medien am 18.03.2021