Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Kunst, Lehramt an Gymnasien (Master of Education)

Kunst. Lehramt an Gymnasien

Bewerbungsfrist: 1. Juni – 15. Juli (jährlich)

Infos zur Bewerbung Kunst, Lehramt an Gymnasien (M.Ed.)



Im Masterstudium werden bisherige künstlerische Erfahrungen und Praktiken in Bildungskontexte, ins­besondere den Handlungsraum Schule übersetzt. Die Modulstruktur gewährleistet die kontinuierliche Verschränkung zwischen künstlerischem, forschendem und pädagogischem Arbeiten. Methoden und Kon­zepte edukativen Handelns werden in eigenen Projek­ten angewandt, reflektiert und erweitert. Vertiefende Bezüge zur fachspezifischen Praxis wie auch Theorie­bildung der schulischen wie außerschulischen Kunst­vermittlung werden hergestellt. Die Module dienen der Weiterentwicklung einer künstlerisch­edukativen Haltung und sind damit Teil der Professionalisierung für den Lehrer*innenberuf. Neben dem Zusammenspiel von Künstlerischer Praxis, Theorie und Didaktik steht der Bezug zur Kunst der Gegenwart im Zentrum der kunst­pädagogischen Auseinandersetzung.Das bereits im Bachelorstudium gewählte zweite Un­terrichtsfach wird an der HBK Braunschweig oder der Technischen Universität Braunschweig weiterstudiert.

Das Studium der bildungs­ und erziehungswissen­schaftlichen Anteile erfolgt für alle Fächerkombinatio­nen an der Technischen Universität Braunschweig und liefern weitere Bezugspunkte für die unterrichts­bezogene Fokussierung.

Was kommt nach dem Studium?

Der Masterabschluss qualifiziert als Äquivalent für das Erste Staatsexamen für den Übergang in den Vorbe­reitungsdienst (Referendariat) und eine anschließende Tätigkeit als Lehrer*in. Da das Unterrichtsfach Kunst für das Lehramt an Gymnasien zu den so genannten Mangelfächern gehört, bieten sich den Absolvent*in­nen zurzeit sehr gute berufliche Perspektiven. Der Masterabschluss öffnet aber auch den Weg zu einer anschließenden Promotion.Das Referendariat kann grundsätzlich auch in anderen Bundesländern absolviert werden. Über die Einstellung entscheidet das aufnehmende Bundesland. Anfragen zu Einstellungsmöglichkeiten und ­chancen sind an das jeweilige Kultusministerium zu richten.

Kurzinformation

Abschluss Master of Education
Regelstudienzeit 4 Semester
Nebenfächer Darstellendes Spiel (an der HBK Braunschweig,in Kombination mit Darstellendem Spiel kann Kunst auch als Nebenfach studiert werden),Deutsch, Englisch, Geschichte, Chemie, Mathematik, Physik (an der TU Braunschweig)
Studienbereiche Übersetzung und vertiefende Exploration, Fachpraktikum, Bildungswissenschaften, Masterarbeit
Unterrichtssprache Deutsch
Studienform Vollzeitstudium
Studienbeginn Wintersemester
Bewerbungsfrist jährlich 1. Juni – 15. Juli
Zulassungsbeschränkung Nein

Zuletzt bearbeitet von Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation und Medien am 17.06.2021