Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

B.A. Darstellendes Spiel, Design in der digitalen Gesellschaft, Kunstwissenschaft, Visuelle Kommunikation

Der Professionalisierungsbereich ist modular aufgebaut und unterteilt sich in Pflicht- und Wahlpflichtmodule. Bis zum Ende des B.A.-Studiums sind insgesamt 30 Credit Points (CP) zu erlangen, jede Lehrveranstaltung (LV) ist dabei mit 3 CP, jedes Modul mit 6 CP dotiert. Die Studienleistungen in den Lehrveranstaltungen sind grundsätzlich unbenotet:

Professionalisierungsbereich B.A. Darstellendes Spiel, Design in der digitalen Gesellschaft, Kunstwissenschaft, Visuelle Kommunikation

vergrößern Professionalisierungsbereich B.A. Darstellendes Spiel, Design in der digitalen Gesellschaft, Kunstwissenschaft, Visuelle Kommunikation


 

  • Im elektronischen Vorlesungsverzeichnis (eVV) sind alle Lehrveranstaltungen des Professionalisierungsbereichs aufgeführt.
  • Die detaillierte Beschreibung der einzelnen Module sind im Modulkatalog zu finden.
  • Die Modulbescheinigungen finden Sie im Downloadbereich des Prüfungsamtes.
  • Informationen zur Anerkennung von Gremientätigkeit über das Modul "Aktive Bürgerschaft" finden Sie hier.
  • Bestandene Sprachkurse des Sprachenzentrums können Sie sich im Professionalisierungsmodul „Sprache und Medien“ anerkennen lassen. Hierzu reichen Sie einfach das Zertifikat des jeweiligen Sprachkurses im Prüfungsamt ein, verbunden mit dem Hinweis auf Anerkennung im Modul "Sprache und Medien". - Der Einführungs-Deutschkurs für ausländische Studierende ist in der Professionalisierung nicht anrechenbar.

WICHTIG:

  • Haben Sie den Professionalisierungsbereich bei Ihrer Studienverlaufsplanung von Anfang an mit im Blick und belegen Sie regelmäßig Seminare! Thematisch beliebte Kurse sind oft schnell ausgebucht – schieben Sie den Besuch der Seminare nicht ans Ende Ihres Studiums, da es keine Garantie gibt, immer auch in die (gewünschten) Kurse zu kommen.
  • Um eine größtmögliche Praxisnähe zu gewährleisten, sind die Dozent*innen des Professionalisierungsbereichs durchgängig externe Lehrbeauftragte. Lassen Sie sich Ihre Modulbescheinigungen daher immer in unmittelbarem Anschluss an die absolvierte Lehrveranstaltung unterzeichnen, da die Dozent*innen später oft nicht mehr erreichbar sind und es ohne unterzeichnete Modulbescheinigung keinen Beleg über Ihre erfolgreiche Teilnahme gibt!

 

Zuletzt bearbeitet von Christine Holz

Kontakt

Christine Holz

E-Mail
professionalisierung@hbk-bs.de

Telefon
+49 (0) 531 391-9037