Institut Visuelle Kommunikation

Die Visuelle Kommunikation hat sich aus den herkömmlichen Zusammenhängen zwischen Zeitung, Magazin, Buch und Plakat bis hin zu den digitalen Medien zu einer viele Lebensbereiche durchdringenden und prägenden, angewandten Kunst entwickelt. Ihre Gestalter emanzipierten sich vom Dienstleister zum Autoren: Sie erzählen Geschichten, reflektieren und spiegeln die Realität in ihrer sozialen Verfasstheit und ihren Prozessen.

Gesellschaftliche Prozesse haben zu einer Veränderung der Handlungsspielräume und aber auch zu einer massiven Veränderung der beruflichen Inhalte und Perspektiven geführt. Dem trägt das Institut Visuelle Kommunikation Rechnung, indem es die Spielräume erweitert, künstlerisches Denken und Handeln für die Gestaltung von Inhalten und Prozessen nutzt und das visionäre Potential der Kunst auf die Möglichkeiten der Kommunikation und die Perspektiven des ganzen Berufsfeldes in der Gesellschaft überträgt.

Das Institut Visuelle Kommunikation trägt die Verantwortung für die künstlerisch-praktische Ausbildung im Bachelorstudiengang Visuelle Kommunikation  und der fachspezifischen Weiterentwicklung des Studienangebotes an der HBK Braunschweig.

Arbeiten von Studierenden

Lisa Hartsch Zwischenblicke

Zwischenblicke. Buch

Grosse Ansicht

Preview

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Mehr erfahren
Video laden
Lisa Hartsch Zwischenblicke
Zwischenblicke

Buch

Institut für Visuelle Kommunikation,

Betreuerin: Ute Helmboldt, Professur für Grafik-Design mit dem Schwerpunkt Informative Grafik

Sommersemester 2021, Große Praxis Illustration

Fenster sind Orte, die Zwischenräume entstehen lassen. Außen und Innen treten hier in einen Dialog, der im Buch „Zwischenblicke“ zeichnerisch erfasst wird. Dieser kommunikative Aspekt zeigt sich besonders deutlich durch Spiegelungen in Fensterglas. Sie lassen die verschiedenen räumlichen Ebenen miteinander verschwimmen und neue, teilweise surreale Gebilde entstehen. Lichtverhältnisse und Fantasie nehmen Einfluss

auf die Entstehung dieser Bilder und schaffen eine eigene erzählerische Atmosphäre.

Elisabeth Do I'm not exotic

I'm not exotic. Plakatreihe und Visitenkarten

Grosse Ansicht

Preview

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Mehr erfahren
Video laden
Elisabeth Do I'm not exotic
I'm not exotic

Plakatreihe und Visitenkarten

Im Rahmen der großen Praxis Typografie zum Thema „Barrierefrei- inklusiv“ beschäftigt sich das Projekt „I’m not exotic“ mit dem Problematik Rassismus gegenüber asiatisch gelesenen Menschen. Hierfür wurde eine Plakatreihe und Visitenkarten gestaltet, welche mit einem QR-Code versehen wurden, der zu einem EPUB führt.

Lucienne Puschkow Amor und Physis

Amor und Physis. Heft

Grosse Ansicht

Preview

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Mehr erfahren
Video laden
Lucienne Puschkow Amor und Physis
Amor und Physis

Heft

Institut für Visuelle Kommunikation

Bei dem Projekt „Amor und Physis“ handelt es sich um ein Heft, in welchem das Thema Verliebtheit von einem biologischen und ästhetischen Standpunkt erarbeitet wird.

Verlieben ist wohl eines der schönsten Gefühle, die der Mensch erleben kann. Alles kreist sich plötzlich um die eine Person, die in uns ein Feuerwerk der Emotionen entfacht. Auch körperlich machen sich Veränderungen bemerkbar. Anlässlich des Themas „Laboratorium Körper“ möchte ich das Phänomen vor allem aus einer wissenschaftlichen Perspektive betrachten und erfahren, was genau im Körper vorgeht, welche Rolle Sinne und Hormone dabei einnehmen und ob es Liebe auf den ersten Blick wirklich gibt ...

Federica Lombardi Time Bound

Time Bound. VR experience

Grosse Ansicht

Preview

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Mehr erfahren
Video laden
Federica Lombardi Time Bound
Time Bound

VR experience

Institut für Visuelle Kommunikation

Time Bound is a 5 minutes VR experience based on Michael Ende's novel Momo. The player enters a surreal world where time has stopped, and needs to find a way to save the time that has been stolen by the Men in Grey.

Barbara Schieb Gedichte gegen die Angst

Gedichte gegen die Angst. Haiku und Postkartenset

Grosse Ansicht

Preview

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Mehr erfahren
Video laden
Barbara Schieb Gedichte gegen die Angst
Gedichte gegen die Angst

Haiku und Postkartenset

Institut für Visuelle Kommunikation

Betreuer: Klaus Paul, Professur Grafik Design

Sommersemester 2021, Grosse Praxis Grafik Design

Sieben Haiku aus Kühlschrankmagnetwörtern, Postkartenset mit 14 Motiven.

Nils Gerber Hamstern ohne Hirn: Wenn Einkaufen dein Leben bestimmt

Hamstern ohne Hirn: Wenn Einkaufen dein Leben bestimmt. Plakatreihe und Infokarten

Grosse Ansicht

Preview

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Mehr erfahren
Video laden
Nils Gerber Hamstern ohne Hirn: Wenn Einkaufen dein Leben bestimmt
Hamstern ohne Hirn: Wenn Einkaufen dein Leben bestimmt

Plakatreihe und Infokarten

Institut für Visuelle Kommunikation

Betreuer: Klaus Paul, Professur Grafik Design

Sommersester 2020, Große Praxis Grafik Design

Mein Projekt „Hamstern ohne Hirn — wenn Einkaufen dein Leben bestimmt" ist im Sommersemester 2020 in der Großen Praxis Grafik Design/Konzeptionelles Gestalten bei Klaus Paul entstanden. Ich habe mich mit dem Horten von Lebensmitteln und Hygieneartikeln in der gegenwärtigen Zeit beschäftigt. Entstanden ist eine Plakatreihe und dazugehörige Infokarten die besonders den Coronabedingten Anstieg im Verkauf von Waren thematisieren. Es geht hauptsächlich darum die Betrachter*in zum Nachdenken aufzufordern und anzuregen das eigene Handeln in der Zukunft zu überdenken. Mit einer Plakatkampagne über das Horten von Warengütern kann aufgezeigt werden, dass es nicht nötig ist im großen Stil zu hamstern, da die Versorgung zu jederzeit sichergestellt ist. Wir als Verbraucher*innen haben das Problem der leeren Regale geschaffen und dies gilt es in zukünftigen Krisen zu verhindern.

Sofia Harley Meine Quarantäne

Meine Quarantäne. verschiedene Publikationen

Grosse Ansicht

Preview

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Mehr erfahren
Video laden
Sofia Harley Meine Quarantäne
Meine Quarantäne

verschiedene Publikationen

Institut für Visuelle Kommunikation

Betreuer: Klaus Paul, Professur für Grafik Design

Sommersemester 2020, Große Praxis Grafikdesign

Am Anfang des Jahres bin ich nach Brasilien geflogen um meine Familie und Freunde wieder zu treffen und bin letztendlich fast vier Monate geblieben, drei von den unter Quarantäne. Für mein Semesterprojekt habe ich verschiedene Publikationen zu Themen und Aspekten meines täglichen Lebens während der Zeit, wo ich in Rio de Janeiro war, gemacht.

Anton Lonius HIGH-RISE

HIGH-RISE. VR Trailer

Grosse Ansicht

Preview

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Mehr erfahren
Video laden
Anton Lonius HIGH-RISE
HIGH-RISE

VR Trailer

Institut für Visuelle Kommunikation

A logic more powerful than reason. // Die Arbeit an HIGH-RISE begleitet mich schon seit 2017 als ich völlig umgehauen von dem Buch mit staunen im Kino saß. Es inspirierte und bewegte mich so stark, dass ich mich mit meinen Zeichnungen, Malerein und Comics erstmals an einer Kunsthochschule bewarb. Es war auch der Grund warum ich mich schon damals an die Game-Engine Unreal wagte, und mit ersten Versuchen scheiterte. Mir ist unklar warum es kaum Umsetzungen von dem großartigen Buch von J.G Ballard gibt. Also machte ich mich daran selber ein VR-Erlebnis/VR-Game zu konstruieren. Viel Spaß mit diesem Trailer. //

Elisabeth Do mood kit

mood kit. Eine kleine Box, welche eine Broschüre, ein illustriertes Buch, ein Leporello, ein Tagebuch sowie Postkarten und dazugehörige Briefmarken beinhaltet.

Grosse Ansicht

Preview

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Mehr erfahren
Video laden
Elisabeth Do mood kit
mood kit

Eine kleine Box, welche eine Broschüre, ein illustriertes Buch, ein Leporello, ein Tagebuch sowie Postkarten und dazugehörige Briefmarken beinhaltet.

Institut für Visuelle Kommunikation

Betreuer: Klaus Paul, Professur für Grafik Design

Große Praxis Grafik Design

Aufgrund der globalen Pandemie gehört Isolation bereits zur Normalität. Außerhäusliche Aktivitäten sowie Kontakt zu Freunden und Familie bleibt weiterhin eingeschränkt. Die Menschen verbringen viel Zeit alleine mit ihren eigenen Gedanken. Dadurch ist man wohl oder übel damit konfrontiert, sich mit ihnen zu befassen, auch wenn das nicht immer angenehm ist. Es kommen Fragen zum Sinn des Lebens und seiner eigenen Existenz auf. Im Rahmen der großen Praxis Grafik Design zum Thema „Nähe und Distanz“ beschäftigt sich das Projekt „mood kit“ mit dem Gefühl von Verlorenheit sowie der Reflexion seiner eigenen Gefühle und Gedanken. Im weitesten Sinne handelt es sich um die Nähe und Distanz zu sich selbst. Es ist ein Wechselspiel zwischen Selbstfindung und -distanzierung. Mal lernt man sich durch gesunde Selbstreflexion besser kennen und mal steckt man in seinen endlosen Gedanken fest und verliert sich selbst dabei.

Marie-Therese Bode Period. – Ein Einblick in Perioden-Produkt

Period. – Ein Einblick in Perioden-Produkt. Magazin, Plakatkampagne und Probier-Box

Grosse Ansicht

Preview

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Mehr erfahren
Video laden
Marie-Therese Bode Period. – Ein Einblick in Perioden-Produkt
Period. – Ein Einblick in Perioden-Produkt

Magazin, Plakatkampagne und Probier-Box

Institut für Visuelle Kommunikation

Betreuer: Klaus Paul, Professur für Grafik Design

Große Praxis Grafik Design

Mein Projekt „Period. – Ein Einblick in Perioden-Produkte“ ist im Sommersemester 2021 in der Großen Praxis Grafikdesign unter der Leitung von Prof. Klaus Paul entstanden. Zu sehen ist die Erarbeitung eines Magazins, einer Plakatkampagne und einer Probier-Box. Das Projekt setzt sich mit Perioden-Produkten auseinander.

Mitarbeiter*innen

Geschäftsführende Leitung

Gosbert Adler – Professur Fotografie   Kontakt

Wissenschaftlicher Dienst/Assistenz der Institutsleitung

Christin Haase – Assistentin der Institutsleitung   Kontakt

Professor*innen

Gosbert Adler – Professur Fotografie   Kontakt

Ute Helmbold – Professur Grafik-Design mit dem Schwerpunkt Informative Grafik   Kontakt

Dipl. Komm.-Des. Klaus Paul – Professur Grafik-Design   Kontakt

Dipl.-Des. Eku Wand – Professur Mediendesign/Multimedia   Kontakt

Honorarprofessor

Dr. rer. pol. Bernd Meier – Honorarprofessor/Wirtschaftswissenschaften, Marketing/Lehrbeauftragter   Kontakt

Vertreter*innen und Verwalter*innen einer Professur

Julian Adenauer – Verwalter der Professur Grundlagen der digitalen Kommunikation   Kontakt

Astrid Farmer – Verwalterin der Professur Typografie   Kontakt

Hanna Hennenkemper – Verwalterin der Professur Grundlagen der visuellen Kommunikation mit dem Schwerpunkt der künstlerischen Gestaltung   Kontakt