Klasse Thomas Rentmeister

Zur Person

Prof. Thomas Rentmeister, geboren 1964 in Reken/Westfalen, arbeitet in den Bereichen Skulptur und Installation. Er lebt und arbeitet in Berlin und Braunschweig.

Thomas Rentmeister hat an zahlreichen Ausstellungen auf nationaler und internationaler Ebene teilgenommen, u.a. hatte er Einzelausstellungen im Museum Abteiberg Mönchengladbach, im Hamburger Bahnhof, in der Kunsthalle Nürnberg, im Museum Boijmans van Beuningen, im Kunstmuseum Bonn, sowie im Perth Institute of Contemporary Arts.

Im Jahre 2002 erhielt Thomas Rentmeister eine Gastprofessur an der Universität der Künste in Berlin. Seine Lehre an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig begann er 2007. Zurzeit hat er das Amt des Vizepräsidenten Internationales, Vernetzung und Diversität inne.

www.hbk-bs.de/thomasrentmeister

www.thomasrentmeister.de

 

Bildhauerei in der Klasse Thomas Rentmeister

Der Begriff „Skulptur“ ist in der Klasse Thomas Rentmeister weit gefasst. Neben bildhauerischen Arbeiten gehören Objektkunst und situationsbezogene raumgreifende Installationen dazu, ebenso Film, Fotografie, Zeichnung und Performance. Im Mittelpunkt steht die Betreuung des praktischen Teils der künstlerischen Arbeit von Studierenden, die überwiegend in den Ateliers und in den Werkstätten stattfindet und den Großteil des Diplom- sowie des Meisterschülerstudiengangs der Freien Kunst ausmacht. Ausgangspunkt sind dabei immer die Arbeitsergebnisse der Studierenden. In Plenen und Einzelgesprächen wird versucht persönliche Neigungen und Interessen herauszufiltern und frühzeitig für die Ausbildung einer unangepassten künstlerischen Haltung nutzbar zu machen. Ziel ist es ein Bewusstsein für die Kunst in ihrer gesellschaftlichen Verantwortung zu entwickeln.

 

ARBEITEN VON STUDIERENDEN