Kunstwissenschaft

In der Bundesrepublik Deutschland ist das Modell eines universitären Studiengangs Kunstwissenschaft an einer Kunsthochschule außergewöhnlich. Die Nachbarschaft zu den Künsten führt zu einer lebendigen, sich stets erneuernden Auseinandersetzung mit der Gegenwartskunst. Ergänzt und vertieft wird die Konzentration auf die Kunst der Moderne und Gegenwart durch die gleichzeitige Auseinandersetzung mit ihren historischen Voraussetzungen seit dem Mittelalter. Das wissenschaftliche Studienangebot wird durch praxisorientierte Projekte in Zusammenarbeit mit Künstlern, Designern und Medienwissenschaftlern erweitert. Zudem können Studierende der Kunstwissenschaft in den zahlreichen Werkstätten der Hochschule Grundlagen künstlerischer Techniken erlernen.

Das Fach Kunstwissenschaft antwortet auf das gewachsene Interesse der Öffentlichkeit an qualifizierter Forschung und Information zur Bedeutung der Kunst in unserer Gesellschaft und damit zur Kunst in Geschichte und Gegenwart. Das Institut für Kunstwissenschaft betreibt in Forschung und Lehre die wissenschaftliche Reflektion künstlerischer und gestalterischer Arbeitsprozesse im historischen und zeitgenössischen Kontext. Es bildet den kunstwissenschaftlichen Referenzrahmen für die anderen Bereiche der Hochschule und kooperiert mit Freier Kunst, Design und dem Institut für Medienforschung (IMF).

Kontakt

Für die Bewerbung:
Immatrikulations- und Prüfungsamt
Hanna Druschke
Persönliche Sprechzeiten:
Geb. 16 / Raum 008
Montag und Dienstag: 10 - 12 Uhr
Donnerstag: 10 - 12 Uhr und 13 - 16 Uhr
0531-391-9121

Bachelor of Arts

Bewerbungsfrist

1. Juni - 15. Juli (jährlich)
1. Dezember - 15. Januar (nur höhere Fachsemester, jährlich)

  • Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife Gestaltung oder Hochschulzugangsberechtigung aufgrund beruflicher Vorbildung
  • Studienbewerber*innen aus dem nicht-deutschsprachigen Ausland benötigen einen Sprachnachweis. Internationale Zeugnisse müssen vor der Bewerbung von uni-assist bewertet werden

Checkliste uni-assist [pdf, 76kb, nicht barrierefrei] Informationen zu uni-assist [pdf, 114kb, nicht barrierefrei]

  • Das Nebenfach English Studies erfordert einen Sprachnachweis
  • Für das Nebenfach Visuelle Kommunikation ist gesondert die besondere künstlerische Befähigung nachzuweisen
     

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen werden im Rahmen der Online-Bewerbung hochgeladen.

Zu den Bewerbungsunterlagen gehören:

  • Lebenslauf
  • Hochschulzugangsberechtigung
  • ggf. Sprachnachweis

Bewerbung für Studienanfänger nur zum Wintersemester

Das Bachelorstudium an der HBK Braunschweig ist ein 2-Fächer-Bachelorstudiengang, d. h. es wird ein Hauptfach mit einem Nebenfach kombiniert. Dabei stehen sowohl Nebenfächer an der HBK Braunschweig als auch an der TU Braunschweig zur Verfügung.

Der Studienbeginn im ersten Fachsemester ist jeweils nur zum Wintersemester möglich.

Alle wählbaren Bachelor-Fächerkombinationen sind zulassungsbeschränkt. Die Studienplätze werden für das Hauptfach und das gewählte Nebenfach vergeben. Es stehen voraussichtlich 31 Studienplätze zur Verfügung. Die Vergabe der Studienplätze erfolgt getrennt nach Fächerkombinationen.

Informationen zum hochschulinternen Auswahlverfahren und den Sonderquoten Zweitstudienbewerbung, Härtefälle, Berufsqualifizierte. [pdf, 989 kB, nicht barrierefrei]

Kombinierbare Nebenfächer an der HBK Braunschweig

  • Medienwissenschaften
  • Visuelle Kommunikation (siehe Hinweise zur Bewerbung künstlerisches Aufnahmeverfahren)                                                                               

Kombinierbare Nebenfächer an der TU Braunschweig

  • English Studies (Sprachnachweis erforderlich)
  • Germanistik                                                                                                  
  • Geschichte                                                                             
  • Erziehungswissenschaft

Für das Nebenfach Visuelle Kommunikation muss die besondere künstlerische Befähigung im künstlerischen Aufnahmeverfahren nachgewiesen werden. Die Bewerbungsfrist für das nächste künstlerische Aufnahmeverfahren beginnt am 1. Februar 2022 und endet am 15. März 2022. Der Nachweis der besonderen künstlerischen Befähigung gilt für drei Zulassungstermine.

Das Mindestalter für die Teilnahme am künstlerischen Aufnahmeverfahren beträgt 17 Jahre.

Die Zulassung für das Nebenfach Kunstwissenschaft muss über das gewählte Hauptfach beantragt werden. 

2021

Alle Bewerber*innen haben eine Zulassung erhalten.

Grenzränge 2020

Nebenfach Germanistik: Zweitstudienbewerberquote, Messzahl 9

Grenzränge 2019

Nebenfach Erziehungswissenschaft: Verfahrensnote 2,70                   

Nebenfach Germanistik: Verfahrensnote 1,94

Bewerbungen für ein höheres Fachsemester sind nur bei anrechenbaren Studienleistungen im Hauptfach und im Nebenfach möglich. Die Bewerbung für das Hauptfach ist an die HBK Braunschweig zu richten.

Wenn das Nebenfach von der TU Braunschweig angeboten wird, dann ist eine getrennte Bewerbung für das Nebenfach fristgerecht an die TU Braunschweig zu richten.

Die Anrechnung für das Hauptfach Kunstwissenschaft ist in der Prüfungsverwaltung der HBK Braunschweig zu beantragen. Die Anrechnung für das Nebenfach bei der Hochschule, die das Nebenfach anbietet.

An der HBK Braunschweig wird zum Sommersemester keine Online-Bewerbung angeboten. Hier ist immer eine schriftliche Antragstellung bis zum 15. Januar notwendig.

Ein Losverfahren wird durchgeführt, wenn nach Abschluss des Vergabeverfahrens Studienplätze frei geblieben sind.

Die Bewerbung für das Losverfahren muss bis spätestens 30. September formlos per E-Mail unter Angabe von Namen, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail und der gewünschten Fächerkombination erfolgen an i-amt@hbk-bs.de

Master of Art

Bewerbungsfrist

1. Juni – 15. August (jährlich)

Um einen Studienplatz im Masterstudiengang Kunstwissenschaft an der HBK Braunschweig kann sich bewerben, wer

  • an einer Hochschule der EU-Mitgliedstaaten und weiterer Länder im EU-Beitrittsverfahren einen Bachelorabschluss oder diesem gleichwertigen Studienabschluss im Studiengang Kunstwissenschaft erworben hat oder
  • einen Bachelorabschluss oder einen diesem gleichwertigen Studienabschluss in einem fachlich eng verwandten Studiengang erworben hat und deren Abschlussarbeit (i.d.R. die Bachelorarbeit) schwerpunktmäßig kunstwissenschaftliche Bezüge ausweist oder einen gleichwertigen Abschluss einen gleichwertigen Abschluss in einem fachlich geeigneten vorangegangenen Studium erworben hat oder
  • an einer anderen ausländischen Hochschule einen gleichwertigen Abschluss in einem fachlich geeigneten vorangegangenen Studium erworben hat; die Gleichwertigkeit wird nach Maßgabe der Bewertungsvorschläge der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen beim Sekretariat der Kultusministerkonferenz (http://anabin.kmk.org) festgestellt.

Sofern bei Ablauf der Bewerbungsfrist der Studienabschluss noch nicht vorliegt, wird die Bewerbung in das Auswahlverfahren einbezogen, wenn 150 Leistungspunkte (in einem sechssemestrigen Studiengang) erbracht wurden. Diese Note wird dann im weiteren Auswahlverfahren zugrunde gelegt, unabhängig davon, ob später die tatsächliche Abschlussnote hiervon abweicht. Eine entsprechende Bescheinigung der Hochschule muss der Bewerbung beigelegt werden.

Studienbewerber*innen aus dem nicht-deutschsprachigen Ausland benötigen einen Sprachnachweis. Internationale Zeugnisse müssen vor der Bewerbung von uni-assist bewertet werden.

Die Anleitung zur Online-Bewerbung soll die Durchführung der Bewerbung erleichtern.

Die vollständigen schriftlichen Bewerbungsunterlagen müssen als Upload im Bewerberportal hochgeladen werden.

Zu den Bewerbungsunterlagen gehören:

  • Abschlusszeugnis des zugangsberechtigenden Studiengangs oder Bescheinigung über die erbrachten Leistungen, Leistungspunkte, Bewertung der Abschlussarbeit und Durchschnittsnote (einschl. Transcript of Records)
  • tabellarischer Lebenslauf
  • ggf. weitere Nachweise über zusätzliche Qualifikationen, wie z.B. Berufserfahrungen, Veröffentlichungen, Praktika, Teilnahme an Projekten, Auslandsaufenthalte
  • ggf. Nachweise über anrechenbare Studien- und Prüfungsleistungen aus einem gleichwertigen Studiengang
  • zur Einschätzung, ob das vorangegangene Studium fachlich eng verwandt ist, wird empfohlen, den Bewerbungsunterlagen zusätzlich ein Motivationsschreiben (maximal 1 DIN A 4-Seite) beizufügen.

Zur Klärung des Leistungsstandes, zur Berechnung der vorläufigen Durchschnittsnote und zur Bestätigung der Leistungspunkte kann ein Termin mit Frau Druschke per E-Mail ( i-amt@hbk-bs.de ) vereinbart werden.

Studierende der HBK Braunschweig benutzen für die Online-Bewerbung das Studienportal HISinOne.

Es stehen voraussichtlich 15 Studienplätze zur Verfügung. Erfüllen mehr Bewerber*innen die Zugangsvoraussetzungen, als Studienplätze zur Verfügung stehen, werden die Studienplätze nach einer Verfahrensnote vergeben, die zu 51 % aus der Abschluss- bzw. Durchschnittsnote und zu 49 % aus der Abschlussarbeit (in der Regel Bachelorarbeit) gebildet wird.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen werden keine Ergebnisse telefonisch oder per E-Mail mitgeteilt.

Bewerber*innen, die eine Zulassung erhalten haben, müssen den angebotenen Studienplatz innerhalb von 10 Tagen annehmen. Andernfalls verfällt die Studienplatzzusage und der Studienplatz wird im Nachrück- oder Losverfahren vergeben.

Die Auswahlkommission entscheidet, ob die formalen Voraussetzungen vorliegen. Diese setzt sich aus zwei Professorinnen oder Professoren sowie einem Mitglied der Mitarbeiter*innengruppe und einer studentischen Vertretung zusammen.